DIHK und CSU Schweitzer und Michelbach fordern Steuerentlastungen für Unternehmen

Exklusiv
Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) Eric Schweitzer Quelle: dpa

Kurz vor Beginn der Sondierungen zwischen Union und SPD fordert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), die Steuerlast für Unternehmen zu senken.

„Eine zukünftige Bundesregierung sollte nicht bloß auf Steuererhöhungen verzichten, sondern Steuerentlastungen auf die Agenda setzen,“ sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der WirtschaftsWoche. Dies sei vor dem Hintergrund der Steuerreformen in den USA, Frankreich und China „dringend erforderlich“. Darauf drängen auch der Wirtschaftsflügel der Union und die CSU. „Deutschland muss sich dem neuen Steuerwettbewerb stellen“, fordert der für Finanzen zuständige CSU-Landesgruppenvize Hans Michelbach und fügt hinzu: „Die Steuersätze für Unternehmen müssen sinken.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%