Flüchtlinge in Deutschland Regierung erwartet 3,6 Millionen Flüchtlinge bis 2020

Die Bundesregierung stellt intern Prognosen über den Migrantenzustrom an. Bis 2020 werden einem Bericht zufolge 3,6 Millionen Flüchtlinge erwartet. Im Schnitt wären das pro Jahr eine halbe Million Flüchtlinge.

Flüchtlinge warten in Berlin vor der Behörde Lageso. Dort können Migranten sich registrieren lassen und erste Unterstützungsleistungen erhalten. Quelle: dpa

Die Bundesregierung rechnet einem Medienbericht zufolge bis 2020 mit insgesamt 3,6 Millionen Flüchtlingen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf Prognosen des Wirtschaftsministeriums.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Die internen Kalkulationen seien innerhalb der Regierung abgestimmt. Das Wirtschaftsministerium habe bestätigt, dass es zur Projektion der wirtschaftlichen Entwicklung „intern eine rein technische Annahme für die Zuwanderung getroffen und innerhalb der Bundesregierung ressortabgestimmt“ habe. Da es gegenwärtig nicht möglich sei, den Flüchtlingszustrom seriös vorherzusagen, wolle die Regierung keine offizielle Prognose zur Flüchtlingsmigration abgeben.

Den internen Zahlen zufolge würde zwischen 2016 und 2020 jährlich durchschnittlich eine halbe Million Flüchtlinge in Deutschland aufgenommen. Die Zahlen könnten allerdings von Jahr zu Jahr schwanken. Das wären 2,5 Millionen weitere Flüchtlinge - zusammen mit den 1,1 Millionen aus dem Jahr 2015 ergibt sich die Zahl von 3,6 Millionen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%