WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Lindner-Rücktritt Durchhalteparolen bei der FDP

Seite 2/2

Neuer Hoffnungsträger

Bei seinem neuen Generalsekretär Patrick Döring muss sich Rösler keine Sorgen machen im Stich gelassen zu werden. Die beiden kennen sich. Quelle: dapd

Und das Präsidiumsmitglied Holger Zastrow, Landeschef in Sachsen, monierte, Lindners Abgang sei „unprofessionell und hat mit Verantwortung nichts zu tun“. Ein General müsse „auch und gerade bei heftigem Gegenwind“ an Bord bleiben und dürfe nicht „die Partei im Stich lassen“.

Die Sorge muss sich Rösler beim neuen Generalsekretär Patrick Döring nicht machen. Die beiden kennen sich, seit der junge Mann mit dem fremdländischen Antlitz in der hannoverschen Studentenkneipe „Kuriosum“ 1992 zu den Julis stieß.

Döring war schon da. Im Kommunalwahlkampf waren beide im selben Viertel als Kandidaten plakatiert. Bei einem abendlichen Kneipenbesuch rief der Wirt durch den Saal: „Kuck’ma, da kommen der Dicke und der Chinese.“ Dabei ist Rösler schlank, und Döring schaut nicht asiatisch aus.

Solchen Spott nimmt der bisherige Schatzmeister, der nun die Parteizentrale führen und auch ein politisches Schwergewicht sein muss, mit Humor. Als Hobbys gibt er an: „Essen und Kochen.“

Gut verwurzelter Generalsekretär

Döring passt zum Kurs des Fraktionsvorsitzenden Rainer Brüderle, derzeit stärkster Mann der Liberalen: weg von „Orchideenthemen“, hin zu „Brot-und-Butter-Themen“, die zur Klientel passen. Und er setzt weniger als Lindner auf philosophisch-geistige Höhenflüge denn auf praktische Nähe zu Parteifreund und Bürger. „Raus, raus, raus zu den Leuten“, lautet sein Motto.

In der FDP ist Döring gut verwurzelt, auch wenn er in der Vergangenheit bei Positionskämpfen manchmal unterlegen war. Um eine Stimme verpasste er den Vorsitz der Jugendorganisation – es triumphierte der heutige Gesundheitsminister Bahr. Und vor gut zwei Jahren war Döring schon einmal als General im Gespräch; damals wählte Westerwelle den eloquenten Lindner. Neben seinem politischen Leben ist Döring Vorstand und Anteilseigner eines Spezialversicherers für Haustiere.

Für eine Partei, die auf den Hund gekommen ist, nicht die schlechteste Lösung.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%