WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Peter Tschentscher Hamburger Bürgermeister fordert schnellstmöglichen Kohleausstieg

Exklusiv
Peter Tschentscher Quelle: imago images

Der SPD-Spitzenpolitiker Peter Tschentscher verlangt, dass Deutschland „so bald wie möglich“ aus der Kohleverstromung aussteigt. Damit geht er auf Distanz zur von der Bundesregierung eingesetzten Kohlekommission.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das sagte der Erste Bürgermeister der Hansestadt Hamburg der WirtschaftsWoche. Tschentscher geht mit der Forderung auf deutliche Distanz zur von der Bundesregierung eingesetzten Kohlekommission. In dem Gremium war zuletzt ein Kohleausstieg bis Ende der 2030er Jahre im Gespräch. Nach Meinung von Tschentscher muss der Ausstieg deutlich schneller gehen: „Wir haben wenig Zeit und müssen vorankommen.“

Tschentscher verwies in der WirtschaftsWoche auch auf den Bewusstseinswandel in der Öffentlichkeit: Wenn Deutschland die vereinbarten Klimaziele nicht erreiche, schlage die öffentliche Meinung um und es werde ein großer Druck entstehen, CO2-Emissionen mit höheren Kosten zu belegen. „Ein Unternehmen mit schlechter CO2-Bilanz hätte dann wirtschaftliche Nachteile“, so Tschentscher weiter. Alle Firmen seien daher gut beraten, sich auf die Entwicklung einzustellen und technische Innovationen zu nutzen.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.
Das vollständige Interview finden Sie hier.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%