WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Unerwarteter Rückgang Deutsche Produktion schrumpft so stark wie zuletzt 2015

Industrie Quelle: dpa

Die Produktion der deutschen Industrie erhält einen Dämpfer: Im Februar fiel die Gesamtfertigung in den Bereichen Industrie, Bau und Energie im Vergleich zum Vormonat um 1,6 Prozent.

Die deutschen Unternehmen haben ihre Produktion im Februar so stark gedrosselt wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Industrie, Bau und Versorger stellten zusammen 1,6 Prozent weniger her als im Januar, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag mitteilt. Das größte Minus seit August 2015 kommt überraschend: Von Reuters befragte Ökonomen hatten ein Wachstum von 0,3 Prozent vorhergesagt, nachdem es zum Jahresauftakt ein Mini-Plus von 0,1 Prozent gegeben hatte.

"Die Industrieproduktion hat an Schwung verloren", erklärte das Wirtschaftsministerium. "Die gute Auftragslage und die positive Stimmung bei den Unternehmen sprechen aber dafür, dass die Industriekonjunktur weiter aufwärtsgerichtet bleibt." Die Wachstumsdynamik dürfte jedoch schwächer als im zurückliegenden Jahr ausfallen.

Die Industrieproduktion nahm im Februar um 2,0 Prozent ab. Die Baubranche meldete ein Minus von 2,2 Prozent. Die Energieerzeuger kamen dagegen auf ein Plus von 4,0 Prozent.

"Damit zeichnet sich für das erste Quartal allenfalls ein leichtes Plus bei der Produktion ab, nach mehreren Quartalen mit sehr deutlichen Zuwächsen. Folglich dürfte auch die Gesamtwirtschaft weniger zugelegt haben als im Verlauf von 2017", sagte Commerzbank-Ökonom Ralph Solveen. "Die zuletzt schwächeren Auftragseingänge und fallenden Frühindikatoren lassen erwarten, dass auch für die kommenden Quartale eher mit einer geringeren Dynamik zu rechnen ist. Ein Ende des Aufschwungs ist dies allerdings wohl kaum. Denn die expansive Geldpolitik der EZB schiebt die Wirtschaft weiter an."

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%