WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Mahmoud Serhan

Mahmoud Serhan ist ein palästinensischer Journalist, der lange Zeit in Syrien gearbeitet hat. Er absolviert derzeit ein Praktikum in der Berliner Redaktion des Handelsblatts.

Mehr anzeigen
Mahmoud Serhan -

Die Perspektive der Anderen Danke, Deutschland!

Es gibt einen anderen Blickwinkel auf die Flüchtlingskrise – abseits von Kosten und Ängsten. Traumatische Erinnerungen können verblassen und einem Lächeln weichen. Dafür dankt der Flüchtling Mahmoud Serhan Deutschland.
von Mahmoud Serhan

Flüchtlingskrise Auch Flüchtlinge haben Angst

Wegen des Kriegs in ihrer Heimat sind Flüchtlinge schon einmal Opfer geworden. Wegen Fremdenfeindlichkeit drohen sie ein zweites Mal zum Opfer zu werden, meint der palästinensische Journalist und Flüchtling Serhan.
von Mahmoud Serhan

Flüchtlingsheime „Ich hätte gerne deutsche Nachbarn“

Immer wieder kommt es zu Massenschlägereien in Flüchtlingsheimen. Die Gründe sind simpel: Enge, Frustration, kaum Privatsphäre. Doch es gibt auch Ausnahmen. Ein Ortsbericht aus einer Unterkunft in Berlin.
von Mahmoud Serhan

Flüchtlingspolitik Was Flüchtlinge vom deutschen Mindestlohn halten

Ausbeutung oder Praxistest? CDU-Politiker fordern, dass der Mindestlohn für Flüchtlinge ausgesetzt wird. Was halten die Betroffenen davon? Unser palästinensischer Mitarbeiter hat sich in Flüchtlingsheimen umgehört.
von Mahmoud Serhan

Übergriffe in der Silvesternacht „Die Täter von Köln müssen hart bestraft werden“

Mahmoud Serhan ist entsetzt. Der syrische Flüchtling und Journalist fordert eine harte Bestrafung der Täter von Köln und vertraut auf die deutsche Justiz. Er warnt vor den Folgen der Silvesternacht – für beide Seiten.
von Mahmoud Serhan

Syrien-Krieg Die Lektion einer Flucht

Vor einem Jahr kam der syrische Journalist Mahmoud Serhan nach Deutschland. Wie ein Kirschbaum für ihn zu einem Symbol der Hoffnung wurde. Eine Kolumne über seine Zeit in der Bundesrepublik.
von Mahmoud Serhan