WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Infografik Raumfahrt: Drei Milliardäre greifen nach den Sternen

Quelle: Picture-Alliance/DPA, Reuters, Picture-Alliance/AP, Illustration: Konstantin Megas für WirtschaftsWoche

Richard Branson ist schon Richtung Weltall abgehoben, Jeff Bezos und Elon Musk folgen: die Weltraumflüge der Superreichen in einer Infografik.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:


Seit Jahren arbeiten mehrere der erfolgreichsten Unternehmer der Welt an Touristenflügen ins Weltall. Nun wollen sie loslegen – und als erste Passagiere selbst mitfliegen: Am Sonntag ist Airline-Unternehmer Richard Branson (Virgin Galactic) zu einem Kurztrip ins All abgehoben. Er verließ am Sonntag mit seinem Raumflugzeug VSS Unity in den USA den Erdboden, um in rund 80 Kilometern Höhe die Grenze zwischen Atmosphäre und Weltraum zu erreichen. Nach verschiedenen Definitionen liegt diese Grenze in einer Höhe zwischen 80 und 100 Kilometern. Nach rund einer Stunde landeten Branson und seine fünf Begleiter, darunter zwei Piloten, wieder auf der Erde.
Gut eine Woche später, am 20. Juli, soll Amazon-Gründer Jeff Bezos (Blue Origin) folgen. Im September dann schickt Tesla-Boss Elon Musk (SpaceX) superreiche Kunden zu einem Drei-Tages-Trip um die Erde.

Mehr zum Thema: Bei ihrem persönlichen Weltraum-Wettrennen hat Richard Branson Jeff Bezos besiegt. An diesem Sonntag startete er zu einem Kurztrip ins All. Bezos folgt bald. Es geht um mehr als das Hobby zweier Exzentriker. Richard Branson im All: Die Ära des Weltraum-Tourismus beginnt

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%