WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Marktübersicht Diese Digicam-Trends sollen die Fotografie revolutionieren

Die Digicam-Hersteller haben ihre neuen Modelle vorgestellt. Immer schnellere Bildprozessoren und Hightech-Features erschließen dem Fotografen neue Möglichkeiten. In welchen Kameras die besten Ideen stecken.

Die besten Digicams und Camcorder
Rollei Ski Goggles Quelle: Presse
Olympus SP-100EE Quelle: Presse
Sony 4K-Camcorder FDR-AX100E Quelle: Presse
Canon Legria Mini X Quelle: Presse
Canon G1 X Quelle: Presse
Finepix S1 Quelle: Presse
Nikon Coolpix L830 Quelle: Presse

Die Fotobranche feiert Geburtstag. Vor 175 Jahren, am 19. August 1839 wurde die Fotografie in einer Zeitung in Paris erstmals öffentlich erwähnt. Fotopioniere wie Niépce, Daguerre und Fox Talbot hatten damals das fotografische Verfahren entwickelt.

Allerdings ist die Sache mit dem 175. Jubiläum ein bisschen geschummelt. Das erste Foto – ein Blick über Hausdächer in Paris – war nämlich bereits 1826 entstanden.

Doch auch aus anderen Gründen will in der Imaging-Branche keine echte Feierstimmung aufkommen. Denn der Fotomarkt ist in der Krise. Vor allem die fotografierenden Smartphones und neuerdings Tablets machen den Digicams zu schaffen. Nach einem Bericht der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) hat gerade der Absatz von Kompaktkameras weltweit einen Einbruch zu verzeichnen. Auch der japanische Branchenverband CIPA gibt einen eher düsteren Ausblick auf 2014. Demnach wird der Absatz von Digicams von Canon, Nikon, Ricoh und Co. außerhalb des japanischen Markts von 54,9 auf 43,5 Millionen Stück zurückgehen.

Wechselobjektivkameras und ihre Vorzüge
Fujifilm X-E1Mit der X-E1 bringt auch Fujifilm eigene Systemkameras und liefert erstklassige Bildqualität und minimales Rauschen auch bei hoher Empfindlichkeit. Das erlaubt Bilder ohne Blitz, selbst bei schwachem Licht. Preis: 599 Euro. Fazit: Schmuckstück, top verarbeitet und qualitativ auf Spiegelreflex-Niveau. Die Objektivauswahl ist allerdings noch begrenzt. Quelle: Presse
Olympus OM-D E-M5Fotofans liebten schon die analoge OM. Die OM-D bringt deren Stärken ins Digitalzeitalter: schnell beim Autofokus, robust dank Metallrahmen, wasser- und staubdicht. Sehr handlich. Preis: 1.099 Euro. Fazit: Wiedergeburt des Klassikers mit großer Auswahl an hochwertigen Micro-Four-Thirds-Objektiven. Quelle: Presse
Canon EOS 700DWer Wechseloptiken nutzen will, dabei aber weniger auf kleines Format Wert legt, sondern einen großen, lichtstarken Bildsensor haben will und den klassischen Spiegelsucher mit einem Klappdisplay kombinieren möchte, ist mit der 700D gut bedient. Preis: 849 Euro. Fazit: Attraktives Paket für Spiegelreflexaufsteiger. Quelle: Presse
Nikon One J3Sie hat einen der kleinsten Bildchips aller Systemkameras. Im Alltag aber merken die meisten Käufer das leichte Manko bei Bildrauschen und Lichtstärke kaum. Sie freuen sich über extreme Handlichkeit, Wechselobjektive, sehr schnelle Bildfolgen und intuitive Bedienung. Preis: 649 Euro. Fazit: Small is very smart. Quelle: Presse
Panasonic Lumix DMC G6Die G6 ist schnell und glänzt mit ihren Foto- und Videoqualitäten. Dazu gibt’s Funktionen aus der Smartphonewelt wie WLAN- und NFC-Modul für die Steuerung per Handy und Uploads in soziale Netze, Touchdisplay oder Kreativ-Apps zur Bildbearbeitung. Preis: 629 Euro. Fazit: Vereint Top-Bilder mit zukunftsweisender Bedienung. Quelle: Presse

Verloren ist allerdings noch nichts. Schließlich steigt wenigstens der Absatz von hochwertigen Systemkameras mit Wechselobjektiven und digitale Spiegelreflexkameras. Mit guter Technik lassen sich also immer noch Digitalkameras verkaufen.

Der Drang, sich mit guten Ideen und guter Technik zu profilieren, ist auch an den Neuheiten zu spüren, die die Digicam-Hersteller zum Jahresanfang angekündigt haben und die spätestens im Frühjahr im Regal stehen werden. An tollen technischen Features und guten Ideen ist da wahrlich kein Mangel. Für Hobbyfotografen und Videofilmer sind einige echte Leckerbissen dabei.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%