Ryanair Der Billigflieger will Europas größtes Reiseportal werden

Exklusiv

Ryanair prescht vor: Der Ausbau an Angeboten fern des Fluggeschäfts soll die Milliarden-Besucher-Marke knacken.

Ryanair Quelle: REUTERS

Der irische Billigflieger Ryanair plant, zu Europas größter Reisewebseite aufzusteigen. „Wir sind mit rund 600 Millionen Besuchern in diesem Jahr bereits die populärstes Flugseite im Internet. Und wir werden die Schwelle von einer Milliarde Besucher überschreiten“, sagte Marketingvorstand Kenny Jacobs im Gespräch mit der WirtschaftsWoche. Damit wäre Ryanair das mit Abstand größte Reiseportal in Europa. Weltweit wäre die Fluglinie dann auf einer Höhe mit der Unterkünfte-Vermittlung AirBnB und läge nur noch hinter Booking.com, dem Marktführer im Online-Reisegeschäft.

Laut Insidern könnte Ryanair die Milliardenmarke in vier Jahren erreichen. Dafür will Ryanair sein  Angebote abseits des Fluggeschäfts massiv ausbauen und Übernachtungen und Mietwagen sowie künftig auch Kreuzfahrten und Konzertkarten vermitteln. Diese will die Fluglinie nach dem Vorbild des Internetkaufhauses Amazon mit moderner Datentechnik konkret auf die Bedürfnisse des Kunden abstimmen. Der irische Konzern lotet für sein neues Angebot derzeit neue Partnerschaften aus und gewährt aggressive Konditionen, schreibt die WirtschaftsWoche weiter.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Skytrax-Ranking: Die besten Airlines der Welt

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%