WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Streit auf der Schiene FlixTrain wirft der Bahn Diskriminierung vor

Exklusiv
Zwischen der Deutschen Bahn und dem Wettbewerber FlixTrain ist ein Streit über die Höhe der Schienenmaut ausgebrochen. Quelle: dpa

Es gibt Ärger zwischen der Deutschen Bahn und Konkurrent FlixTrain: Die neuen Trassenpreise prangert FlixTrain als unfair an. Die Tarife zeigten, „dass die DB ihre Stellung nutzt, um Wettbewerbern zu schaden.“

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Zwischen der Deutschen Bahn und dem Wettbewerber FlixTrain ist ein Streit über die Höhe der Schienenmaut ausgebrochen. Der Schienennetzbetreiber DB Netz hat gerade die neuen Trassenpreise veröffentlicht, die ab Dezember 2019 für Zugbetreiber gelten sollen. So sollen Tarife für so genannte Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, wie sie FlixTrain anbietet, um zehn Prozent auf 4,20 Euro pro Zugkilometer steigen. Schnellere ICE-Züge der Deutschen Bahn zahlen zwar insgesamt fast zweieinhalb mal so viel, ihre Tarife sollen aber ab der neuen Fahrplanperiode ab Dezember 2019 um ein Prozent sinken.

„Es ist extrem auffällig, dass vor allem die Tarif-Segmente von den Trassenpreiserhöhungen betroffen sind, die von FlixTrain und anderen Konkurrenten der Deutschen Bahn genutzt werden, während die Trassen für die DB Fernverkehr größtenteils billiger werden“, sagte FlixTrain-Chef André Schwämmlein der WirtschaftsWoche. „Das ist ein weiteres klares Zeichen, dass die Deutsche Bahn ihre Stellung nutzt, um Wettbewerbern zu schaden.“ Die Deutsche Bahn weist den Vorwurf der Diskriminierung zurück. Die Tarifstruktur sei fair, so ein Sprecher. DB Netz habe bereits vor Jahren erklärt, wie das Unternehmen die Tarife für die Schienentrassen fortschreiben werde. Die Bundesnetzagentur muss die neuen Tarife noch genehmigen.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%