WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dänische Reederei Maersk-Aktie fällt auf 16-Monats-Tief

Die dänische Reederei Maersk muss nicht nur einen heftigen Kurseinbruch verdauen, sondern auch einen neuen Finanzchef suchen.

Die Aktien des Konzerns brachen am Dienstag um fünf Prozent ein. Quelle: dpa

FrankfurtDer plötzliche Abgang des Finanzchefs verunsichert die Eigner von Moeller-Maersk. Die Aktien der dänischen Container-Reederei fielen am Dienstag um bis zu fünf Prozent und waren mit 9004 Kronen so billig wie zuletzt vor fast eineinhalb Jahren.

Nach etwa 16 Monaten im Amt verlasse Jakob Strausholm das Unternehmen zum 31. März, teilte Maersk mit. Zuvor hatte der Hapag-Lloyd-Rivale dem Finanzchef die Leitung der IT-Abteilung und der Digitalisierung des Geschäfts entzogen. Einen Nachfolger für beide Aufgabenbereiche nannte Maersk zunächst nicht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%