WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Reno Schuhhändler soll verkauft werden

Reno steht zum Verkauf. Deutschlands zweitgrößter Schuhhändler soll zusammen mit dem Mutterkonzern HR Group an Investoren gehen. Laut Medienberichten hat Marktführer Deichmann Interesse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Passanten laufen am Flagship-Store des Schuhgeschäftes Reno entlang. Quelle: dpa

Deutschlands zweitgrößter Schuhhändler Reno steht zum Verkauf - zusammen mit dem Mutterkonzern HR Group. Der Verkaufsprozess sei am Mittwoch gestartet worden, sagte ein Unternehmenssprecher. Das Bankhaus Rothschild habe insgesamt 95 potenzielle Investoren im In- und Ausland angesprochen. Als mögliche Interessenten gelten laut „Handelsblatt“ der Marktführer Deichmann und der polnische Schuhdiscounter CCC, aber auch Finanzinvestoren.

Der Schuhhandel in Deutschland befindet sich im Umbruch. Online-Anbieter wie Zalando haben sich in den vergangenen Jahren einen immer größeren Anteil am Markt gesichert - zulasten der klassischen Schuhgeschäfte.

Die deutsche Schuhindustrie in Zahlen

Die HR-Group will mit Hilfe des neuen Eigentümers bei der Branchenkonsolidierung künftig eine aktivere Rolle spielen. „Wir wollen weiter wachsen und dabei auch Konkurrenten übernehmen“, sagte der Vorstandschef- und Mitgesellschafter Matthias Händle dem „Handelsblatt“. Der Unternehmer hofft, den Verkaufsvertrag noch bis zum Jahresende unterschreiben zu können.

Die HR Group betreibt rund 500 Reno-Filialen im In- und Ausland, darüber hinaus beliefert sie auch große Handelsketten mit Schuhen. Der Jahresumsatz beträgt rund 600 Millionen Euro.

Bislang gehört das Unternehmen zu jeweils 50 Prozent dem ehemaligen Metro-Vorstand Siegfried Kaske und der Familie Hamm. Beide Parteien wollen sich nach Angaben des Unternehmens von ihren Anteilen trennen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%