WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Deichmann

Deichmann ist Europas größter Schuhhändler. Das 1913 gegründete Familienunternehmen hat seinen Sitz in Essen und beschäftigt etwa 40.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Zenloop-Gründer Schwarzenholz „Der Markt für Kundenfeedback entsteht gerade erst“

Das Start-up Zenloop vertreibt Software, mit der Firmen die Zufriedenheit von Kunden analysieren können. Zenloop-Mitgründer Paul Schwarzenholz über Rücklaufquoten und ob er die WirtschaftsWoche empfehlen würde.
Interview von Stephan Knieps

SAP-Tochter Qualtrics Das Geschäft mit dem Kundenfeedback

Premium
Viele Firmen werten mit der Software des SAP-Börsenkandidaten Qualtrics das Feedback ihrer Kunden aus: „Experience Management“ nennt sich der Trend – dem längst nicht alle folgen.
von Stephan Knieps

Sohn tritt in Geschäftsführung ein Generationenwechsel bei Deichmann

An der operativen Spitze von Deutschlands größtem Schuhhändler gibt es Neuigkeiten: Samuel Deichmann, Sohn des Konzernchefs, verantwortet nun die Bereiche Digitale Innovation, Beteiligungen und Unternehmensentwicklung.

Preiskrieg im Einzelhandel Mehrwertsteuersenkung heizt Preiskampf im Lebensmittelhandel an

Erst zog Lidl die Preissenkung um mehr als eine Woche vor. Dann schlugen Aldi und Rossmann zurück und legten bei vielen Produkten noch ein Prozent Rabatt auf die Steuersenkung drauf. Und das ist nur der Anfang.

Wegen Mehrwertsteuersenkung Preiskampf im Lebensmittelhandel

Erst zog Lidl die Preissenkung um mehr als eine Woche vor. Jetzt schlagen Aldi und Rossmann zurück und legen bei vielen Produkten noch ein Prozent Rabatt auf die Steuersenkung drauf. Das ist vielleicht nur der Anfang.

Studie der Allbright-Stiftung Männer dominieren die Topetagen großer Familienunternehmen

Familienunternehmen wie Miele, Deichmann, und Co. gelten als Ikonen der deutschen Wirtschaft. Die traditionsreichen Firmen haben sich erfolgreich Veränderungen angepasst - doch in einem Punkt hinken viele hinterher.

Werbesprech Die Werbung „danach“

Apokalyptische Meldungen über die Auswirkungen der Coronakrise in der Medien- und Werbebranche kennen Sie. Was wirklich interessiert, ist die Frage, wie die Werbung sich verändern wird. Eine Prognose.
Kolumne von Thomas Koch

Erstes Shopping-Wochenende „Nur 40 Prozent des normalen Geschäftsvolumens erreicht“

Erstmals seit Mitte März war wieder Wochenend-Shopping möglich. Doch die Kauflaune der Deutschen hält sich in Grenzen. Experten fürchten: Die Umsatzverluste werden nicht mehr aufzuholen sein.

Offene Fonds und Immobilienaktien Schlussverkauf für Immobilieninvestments

Premium
Wegen der Pandemie mussten Shoppingcenter schließen. Vermieter sind oft Immobilienfonds und börsennotierte Konzerne. Ihnen drohen hohe Mietausfälle. Welche Portfolios anfällig sind – und wo Hedgefonds schon lauern.
von Martin Gerth, Mareike Müller und Heike Schwerdtfeger

BrandIndex Adidas und die Mieten: Das Markenimage leidet

Mehrere Unternehmen hatten angekündigt, vorerst keine Mieten mehr zahlen zu wollen. Die Reaktion der Verbraucher: großes Unverständnis. Adidas trifft es am härtesten. Wohl gerade, weil die Marke bisher sehr beliebt war.
Kolumne von Philipp Schneider
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 07.08.2020

Daimlers Luxuswette

Mitten in der größten Krise der Automobilindustrie soll der Mythos S-Klasse Daimler retten: Nische statt Breite, Marge statt Stückzahl, Asien statt Europa – und sehr viel Risiko.

Folgen Sie uns