WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Starke Nachfrage Schokoabsatz in den Schwellenländern beflügelt Lindt & Sprüngli

Für das Gesamtjahr erwartet das Schweizer Unternehmen ebenfalls ein „organisches Umsatzwachstum“ und eine Steigerung der operativen Gewinnmarge.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Goldhase zählt zu den bekanntesten Produkten des Schweizer Schokokonzerns Lindt & Sprüngli. Quelle: dpa

Zürich Eine starke Nachfrage in Schwellenländern wie China und Brasilien hat dem Schokoladekonzern Lindt & Sprüngli das erste Halbjahr 2018 versüßt. Der Gewinn stieg um 12,7 Prozent auf 86,0 Millionen Franken, wie das für seine Goldhasen und Lindor-Kugeln bekannte Schweizer Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz sei in Lokalwährungen um 5,1 Prozent auf 1,67 Milliarden Franken gewachsen. Damit lag Lindt & Sprüngli am oberen Ende der Analysten-Erwartungen, die im Schnitt mit einem Umsatz von 1,654 Milliarden Franken und einem Gewinn von 84,3 Millionen Franken gerechnet hatten. Das Unternehmen bestätigte den Ausblick, es erwartet für das Gesamtjahr weiterhin ein organisches Umsatzwachstum von rund fünf Prozent und eine Steigerung der operativen Gewinnmarge.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%