WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autobauer Chinesischer Partner BAIC beteiligt sich an Daimler

Der deutsche Autokonzern Daimler wird immer chinesischer. Nach Geely beteiligt sich nun auch der langjährige Partner BAIC am Mercedes-Hersteller.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Bild aus früheren Tagen: Der BAIC-Chef (l.) mit dem China-Chef von Daimler. Quelle: dpa

Frankfurt Der chinesische Autohersteller BAIC beteiligt sich am deutschen Autohersteller Daimler. Die Beijing Automotive Group (BAIC) habe insgesamt fünf Prozent an Daimler erworben, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit.

Etwa die Hälfte davon erstand BAIC direkt, auf die andere Hälfte sicherte sich das Unternehmen das Kaufrecht. BAIC und Daimler arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren zusammen. „Wir möchten diese Allianz durch eine Beteiligung an Daimler weiter stärken“, erklärte Heyi Xu, Chairman von BAIC.

Gemeinsam bauen die Unternehmen in China die C-Klasse, E-Klasse, den GLA und den GLC. Für Daimler ist BAIC ist ein wichtiger Partner, denn zwei Drittel aller dort verkauften Mercedes-Fahrzeuge werden auch in China gefertigt. Auch bei Forschung, Entwicklung und Vertrieb arbeiten die Unternehmen zusammen. Schon heute ist China der wichtigsten Markt für Daimler.

„Wir begrüßen es sehr, dass unser langjähriger Partner BAIC nun auch ein langfristig orientierter Investor von Daimler ist“, erklärte Daimler-Chef Ola Källenius. „Der chinesische Markt ist und bleibt eine entscheidende Säule unseres Erfolgs - nicht nur für den Absatz, sondern auch für unsere Entwicklung und Produktion.“ Die Schwaben sind ihrerseits schon seit 2013 Anteilseigner von BAIC Motor. Zuletzt war darüber berichtet worden, dass Daimler seine Anteile am gemeinsamen Joint Venture ausbauen möchte.

Neben BAIC hat Daimler einen weiteren wichtigen Investor aus China. Erst Anfang 2018 hat Geely-Chef Li Shufu mit Hilfe von Derivaten, strukturierten Aktienoptionen und Briefkasten-Unternehmen in Hongkong über Nacht einen Daimler-Anteil von 9,69 Prozent erworben und wurde damit auf einen Schlag zum größten Einzelaktionär bei den Stuttgartern.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%