WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autoindustrie Volvo kommt Börsengang einen Schritt näher

Für Volvo könnte es ab September massive Veränderungen geben: Insidern zufolge nimmt Volvo-Eigentümer Geely den Aktienmarkt ins Visier.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Volvo kommt Börsengang einen Schritt näher Quelle: Reuters

New York Der schwedische Autohersteller Volvo kommt einem Insider zufolge bei seinem möglichen Börsengang einen Schritt voran. Der Volvo-Eigentümer Geely habe die Banken Citigroup, Goldman Sachs und Morgan Stanley mit den Vorbereitungen beauftragt, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Volvo werde dabei mit 16 Milliarden bis 30 Milliarden Dollar bewertet.

Der Börsengang könnte im September anstehen, und der genaue Zeitplan hänge von den Marktbedingungen ab, sagte der Insider weiter. Eine Volvo-Sprecherin sagte, ein Börsengang sei eine Alternative. Die Entscheidung liege beim Eigentümer. Nähere Angaben machte sie nicht. Sprecher der Banken lehnten Stellungnahmen ab. Bei Geely war zunächst niemand zu erreichen. Volvo erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Betriebsgewinn von umgerechnet 1,4 Milliarden Euro und einen Umsatz von gut 20 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%