WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Chemiekonzern Öl und Gas verhelfen BASF zu leichtem Wachstum

Der Chemieriese steigert sein operatives Ergebnis um fünf Prozent auf 2,36 Milliarden Euro. Analysten hatten allerdings mehr erwartet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Ludwigshafener schnitten mit ihren Quartalszahlen einen Tick schlechter als von Analysten erwartet ab. Quelle: dpa

Frankfurt Ein stärkeres Öl- und Gasgeschäft hat BASF im zweiten Quartal zu einem leichten Ergebniswachstum verholfen. Der operative Gewinn (Ebit) vor Sondereinflüssen stieg um fünf Prozent auf 2,36 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Damit schnitten die Ludwigshafener einen Tick schlechter als von Analysten erwartet ab. Der Umsatz kletterte binnen Jahresfrist um drei Prozent auf 16,8 Milliarden Euro. BASF konnte die Preise in allen Segmenten erhöhen, Gegenwind kam aber weiterhin von negativen Währungseffekten.

Für das Gesamtjahr bekräftigte BASF die Prognosen und geht weiterhin von einem leichten Umsatzwachstum aus. Der bereinigte Betriebsgewinn soll ebenfalls leicht über dem Vorjahresniveau von 8,3 Milliarden Euro liegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%