WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pharmakonzern Novartis startet milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm

Der Schweizer Konzern will bis zu zehn Prozent der eigenen Anteilsscheine zurückkaufen. Das Programm soll drei Jahre dauern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Aktienrückkaufprogramm soll bis Frühjahr 2023 andauern. Quelle: dpa

Novartis legt ein neues Aktienrückkaufprogramm auf. Der Schweizer Pharmakonzern kündigte am Dienstag an, ab dem 11. März 2020 bis zu zehn Prozent der eigenen Titel an der Schweizer Börse über eine separate Handelslinie zurückzukaufen.

Das Programm dauere voraussichtlich bis März 2023. Auf den zukünftigen Generalversammlungen sollen Kapitalherabsetzungen im Umfang der jeweiligen Rückkäufe beantragt werden. Novartis habe die UBS mit der Durchführung des Rückkaufs beauftragt.

Mehr: Lesen Sie hier, wie das Coronavirus die Schweiz trifft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%