Porsche SE VW-Hauptaktionär kauft erste Firma

Die Porsche-Dachgesellschaft hat für mehr als 300 Millionen Euro eingekauft und übernimmt den Karlsruher Software-Entwicklers PTV. Die Suche verlief schwierig: Es wurden über tausend Beteiligungen geprüft.

Die Dachgesellschaft hält die Mehrheit der Stimmrechte am Autokonzern Volkswagen. Quelle: dpa

StuttgartNach jahrelanger Suche hat die Porsche-Dachgesellschaft und VW-Mehrheitseigentümerin Porsche SE erstmals eine Firma übernommen. Man habe 97 Prozent der Aktien des Karlsruher Software-Entwicklers PTV für mehr als 300 Millionen Euro gekauft, teilte die Finanzholding am Mittwoch in Stuttgart mit. Die Porsche SE hält die Mehrheit der Stimmrechte am Autokonzern Volkswagen.

Durch den Komplettverkauf des Sportwagenbauers Porsche AG an VW 2012 hatte sie Milliarden in der Kasse, die sie investieren wollte. Doch die Suche verlief bisher schwierig: 1200 Beteiligungen wurden geprüft und bis auf einen kleinen Anteil an der Verkehrsdaten-Firma Inrix alle verworfen. Die nun gekaufte Firma entwickelt Software zur Verkehrsplanung. PTV steht für „Planung Transport Verkehr“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%