Rüstungsprogramm in China Chinesischer Konzern will Atom-Flugzeugträger bauen

Der größte chinesische Schiffbauer hat Pläne für einen mit Atomkraft angetriebenen Flugzeugträger vorgestellt. Sie passen zur Rüstungsoffensive des Präsidenten.

Der Flugzeugträger ist die Grundlage für das neue Modell, das mit Waffen ausgerüstet werden soll. Quelle: dpa

PekingChina entwickelt im Rahmen seines Rüstungsprogrammes einem Medienbericht zufolge einen mit Atomkraft angetriebenen Flugzeugträger. Die Pläne dafür habe der größte Schiffbauer des Landes, CSIC, am Dienstag vorgelegt, berichtete die englischsprachige staatliche Zeitung „Global Times“ am Mittwoch. Der Staatskonzern CSIC hoffe, sein Ziel bis 2025 zu erreichen.

Präsident Xi Jinping hatte im Oktober angekündigt, Chinas Militär werde bis zum Jahr 2050 zu einer Streitmacht von Weltklasse werden. Die Entwicklung neuer Technologien werde ein Schwerpunkt der Regierungspolitik sein, es solle in Tarnkappen-Bomber, Flugzeugträger und Raketen investiert werden, hatte Xi erklärt.

Die Zeitung zitierte aus einem CSCI-Dokument, in dem die Entwicklungspläne der kommenden Jahre aufgelistet sind. Darin heiße es, dass es rascher einen Durchbruch geben müsse bei Schlüsselbereichen wie dem Flugzeugträger, bei neuartigen Atom-U-Booten, besonders leisen U-Booten und unbemannten Unterwasser-Verteidigungssystemen. Der Konzern wollte sich zu dem Bericht zunächst nicht äußern.

Der erste in China gebaute Flugzeugträger entstand ebenfalls bei CSCI. Im April wurde er vom Stapel gelassen, 2020 soll er - dann mit Waffen bestückt und ausgerüstet - den Dienst in der Marine antreten. Grundlage war die „Liaoning“, der erste Flugzeugträger, den China überhaupt besaß und 1998 von der Ukraine gekauft hatte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%