Volkswagen in der Krise Diesel-Skandal lässt VW-Absatz schrumpfen

Seit mehr als zehn Jahren kennen die Absatzzahlen von Volkswagen nur eine Richtung: nach oben. Doch der Diesel-Skandal setzt den Wolfsburgern einen Dämpfer auf. Die Auslieferungen sinken – nur nicht in Europa.

Der Skandal um geschönte Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen hat heftig an der Glaubwürdigkeit des Wolfsburger Konzerns genagt. Quelle: dpa

FrankfurtDer Abgasskandal hat Volkswagen 2015 den ersten Absatzrückgang seit mehr als einem Jahrzehnt eingebrockt. Im vergangenen Jahr seien die Auslieferungen weltweit um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 5,8 Millionen Fahrzeuge gesunken, teilte der Konzern am Freitag mit. Es war der erste Rückgang im Gesamtjahr seit 2004. Während die Auslieferungen in Europa um zwei Prozent auf 1,7 Millionen Fahrzeuge stieg, sank sie in den USA, wo die Manipulation von Abgaswerten aufgedeckt worden war, um 4,8 Prozent auf knapp 350.000. Auch der Hauptmarkt China war im Rückwärtsgang, die Verkäufe sanken um 4,6 Prozent auf 2,63 Millionen Fahrzeuge.

Die Manipulation von Abgaswerten bei weltweit elf Millionen Autos mit Diesel-Motoren wird bei dem Wolfsburger Konzern nach Einschätzung von Analysten auch in diesem Jahr bei den Verkaufszahlen zu schaffen machen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%