WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Redesign Google frischt sein Mailprogramm auf – Was sich für die Nutzer ändert

Gmail erhält neue Funktionen: Google verspricht sowohl mehr Sicherheit als auch eine bessere Übersicht. Ein Überblick über die neuen Funktionen.

Die neuen Sicherheitsfunktionen sind laut Google auch eine Reaktion auf die Nöte von Geschäftskunden in Zeiten ausufernder Hacker-Angriffe. Quelle: dpa

Erstmals seit fünf Jahren überholt Google sein Mailing-Programm Gmail grundlegend. Das teilte die Google-Mutter Alphabet am Mittwoch mit. Im Werben um Office-Kunden von Microsoft bietet der US-Konzern künftig umfangreichere Sicherheitsfunktionen und Offline-Funktionen an.

Die neue Version richtet sich an Nutzer des kostenlosen als auch der kostenpflichtigen G-Suite. Ab sofort kann es von Nutzern aktiviert werden. Die Aktualisierung findet jedoch stufenweise statt. Standardmäßig stehen die Neuerungen erst in einigen Monaten für alle bereit.

„Das ist eine komplette Neufassung unseres Flaggschiffes“, sagte Gmail-Produktmanager Jacob Bank. Die meisten Funktionen sollen sind von der Gmail-App „Inbox“ übernommen, heißt in einem Bericht des Blogs Techchrunch. Ein Überblick der Funktionen:

Email erhält Selbstzerstörungsfunktion

In einem neu eingeführten „Vertraulich“-Modus wird es möglich sein, Mails mit einem Verfallsdatum zu versehen oder sie nachträglich zu widerrufen. Der Zugang auch zu einzelnen Nachrichten kann mit zusätzlicher Authentifizierung per SMS geschützt werden.

Außerdem wird man die Optionen zum Weiterleiten, Drucken oder Herunterladen von E-Mails blockieren können, um eine absichtliche oder versehentliche Weiterverbreitung zu vermeiden. Mit den Maßnahmen sollen wichtige Informationen geschützt werden, auch für den Fall, dass das Postfach des Empfänger gehackt wird, erklärte Google in einem Blogeintrag am Mittwoch.

Smart Reply Funktion

Die zunächst in den Smartphone-Apps eingeführte Funktion „Intelligente Antworten“, die selbstständig Antwortvorschläge formuliert, kommt auch in die Web-Version. Dabei schlägt Google dem Nutzer Antworten auf Basis maschinellen Lernens Antworten wie „Ich bin gerade beschäftigt und melde mich später“ vor.

Plugins für die Notizen App und den Kalender

Der Google-Kalender und die Notizen-Funktion sollen nun in einer Seitenleiste eingebaut sein und schneller mit Informationen aus Emails verknüpft werden.

Snooze deine Email

Sollte man eine Email nicht sofort beantworten können, kann sich in ein paar Tagen daran erinnern lassen. Zudem hat Google auch eine automatische Erinnerung eingebaut, sollte eine als wichtig eingestufte Mail nicht bearbeitet werden. Zudem soll es weniger Benachrichtigungen geben und der Spam stärker selektiert, um die Bewältigung der E-Mail-Flut zu erleichtern.

Die neuen Sicherheitsfunktionen sind laut Google auch eine Reaktion auf die Nöte von Geschäftskunden in Zeiten ausufernder Hacker-Angriffe.

Der Internet-Konzern prescht mit seinen Cloud-Angeboten in scharfer Konkurrenz unter anderem mit Microsoft seit Jahren ins Geschäft mit Unternehmen vor, die mehr Schutz für vertrauliche Informationen wollen. Auch der Diebstahl von E-Mails der Parteiführung der US-Demokraten im Präsidentschaftswahlkampf 2016, an die mutmaßlich russische Hacker mit Hilfe einer Phishing-Mail kamen, schärfte das Bewusstsein für zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen.

Mit seinen rund 1,4 Milliarden Nutzern gehört Gmail zum Bürosoftware-Paket G Suite, das mit den Office-Programmen konkurriert. Analysten zufolge hat die G Suite im vergangenen Jahr rund zwei Milliarden Dollar erlöst und damit nur ein Zehntel dessen, was Office erwirtschaftet.

Google wollte keine Angaben zu den Kosten für die Frischzellenkur machen. Im ersten Quartal haben sich die Ausgaben des US-Konzerns auf 7,3 Milliarden Dollar nahezu verdreifacht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%