WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Softwarekonzern SAP arbeitet enger mit Thomson Reuters zusammen

Die engere Zusammenarbeit mit Thomson Reuters soll für SAP-Kunden das Berechnen von Wechselkursen bei Währungsgeschäften einfacher machen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Softwarekonzern: SAP arbeitet enger mit Thomson Reuters zusammen Quelle: dpa

Frankfurt Der Software-Konzern SAP und der Informations- und Datenanbieter Thomson Reuters vertiefen ihre Partnerschaften beim Thema Wechselkurse. Künftig könnten SAP-Kunden grenzüberschreitende Geschäfte mit unterschiedlichen Währungen mit Hilfe der Daten von Thomson Reuters jederzeit genauer berechnen, wie SAP am Dienstag mitteilte.

SAP und der kanadische Konzern, zu dem auch die Nachrichtenagentur Reuters gehört, arbeiten bei einer Reihe von Softwarelösungen zusammen. Das Geschäft mit Finanzdaten wird künftig allerdings in ein Joint Venture mit dem Investor Blackstone eingebracht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%