WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tödliche Roboterautos Chiphersteller Nvidia setzt Tests mit autonomen Fahrzeugen aus

Der kalifornische Chiphersteller Nvidia stoppt nach dem tödlichen Unfall eines Uber-Fahrzeugs in Arizona weltweit alle Tests mit selbstfahrenden Autos.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der kalifornische Chiphersteller hat angekündigt, weltweit Tests mit selbstfahrenden Autos auszusetzen. Quelle: Reuters

San Francisco Der Chiphersteller Nvidia setzt seine Tests mit autonom fahrenden Fahrzeugen weltweit aus. Grund sei der tödliche Unfall mit einem selbst fahrenden Fahrzeug des Mitfahrdiensts Uber in der vergangenen Woche, sagte eine Nvidia-Sprecherin am Dienstag. Auf öffentlichen Straßen werde es daher vorerst keine weiteren Tests geben. Unter anderem liefen diese in den USA, Japan und Deutschland. Die Nvidia-Aktie verlor mehr als acht Prozent an Wert.

Bei dem Unfall im US-Bundesstaat Arizona war eine 49-jährige Frau getötet worden. Sie war offenbar aus dem Schatten auf die Fahrbahn getreten und von dem autonom fahrenden Uber-Auto erfasst worden. Die Staatsanwaltschaft untersucht den Vorfall.

Uber darf vorerst keine selbstfahrenden Fahrzeuge auf den Straßen Arizonas testen. Der Gouverneur des US-Staates, Doug Ducey, setzte am Montag eine entsprechende Lizenz für den Fahrdienstvermittler aus.

Erst im Februar hatte der Autozulieferer Continental bekannt gegeben, bei der Entwicklung von künstlicher Intelligenz für selbstfahrende Autos mit dem US-Chiphersteller Nvidia zusammenzuarbeiten. Die beiden Firmen kündigten eine Partnerschaft zur Entwicklung von Computersystemen an, die von automatisierten Funktionen bis hin zu vollständig autonomem Fahren reichen, bei denen das Fahrzeug weder Lenkrad noch Pedale hat.

Auch Volkswagen arbeitet mit Nvidia. Zudem gehören Tesla, Bosch, Toyota und Volvo zu den Partnern der Kalifornier.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%