WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Yahoo-Kerngeschäft Verizon zahlt 4,8 Milliarden Dollar für den Internet-Dino

Der Telekomkonzern Verizon kauft das Kerngeschäft des angeschlagenen Internetpioniers Yahoo für 4,83 Milliarden Dollar. Damit geht die Ära des einstigen Internet-Giganten zu Ende.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Seit vier Jahren versucht die Yahoo-Chefin den einstigen Internet-Pionier zu alter Stärke zurückzuführen. Nun verkauft sie das Kerngeschäft an Verizon. Quelle: AP

San Francisco Der Telekomkonzern Verizon kauft das Kerngeschäft des angeschlagenen Internetpioniers Yahoo für 4,83 Milliarden Dollar. Das bestätigte das Unternehmen am Montag.

Verizon hatte im vergangenen Jahr AOL gekauft und gilt seit langem als Interessent für das Yahoo-Kerngeschäft mit Suchmaschine und Online-Werbung. Verizon könnte das Internetgeschäft von Yahoo mit AOL verschmelzen und die Führung dem AOL-Chef Tim Armstrong anvertrauen.

Nachdem der einstige Internetpionier im Jahr 2000 noch auf einen Börsenwert von 100 Milliarden Dollar gekommen war, sind es inzwischen nur noch 37 Milliarden. Besonders wertvoll macht Yahoo seine Beteiligung am chinesischen Internetriesen Alibaba.

Mehr dazu in Kürze bei Handelsblatt Online.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%