WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Volker ter Haseborg Sonderkorrespondent

Volker ter Haseborg ist Sonderkorrespondent des Blickpunkte-Ressorts der WirtschaftsWoche mit Schwerpunkt Unternehmen & Märkte. Davor war er Chefreporter beim Wirtschaftsmagazin Bilanz, Chefreporter beim Hamburger Abendblatt und von 2006 bis 2010 bei der Abendzeitung in München beschäftigt. Für seine journalistische Arbeit wurde der Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Reporterpreis, dem Otto-Brenner-Preis, dem Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages sowie dem Erich-Klabunde-Preis.

Mehr anzeigen
Volker ter Haseborg - Sonderkorrespondent

Sympathisch – und manchmal langsam Was taugt das Sammeltaxi Moia wirklich?

In dieser Woche hat Volkswagen seinen Fahrdienst Moia in Hamburg gestartet – elektrisch und per Algorithmus gesteuert soll das System den Stadtverkehr entlasten. Die Wiwo hat Moia getestet. Nicht immer ging es schnell.
von Volker ter Haseborg

Öffentliche Hand Die teure Sehnsucht nach dem Staat

Premium
Die öffentliche Hand holt sich Aufgaben zurück, die sie einst privaten Unternehmen übertrug. Viele Bürger wollen das. Aber lohnt sich die Verstaatlichung?
von Benedikt Becker, Max Haerder und Volker ter Haseborg

Mietwagenkonzern Sixt: Eine schrecklich nette Familie

Premium
Frech und rücksichtslos hat sich Erich Sixt zu Deutschlands Mietwagenkönig hochgekämpft. Jetzt rücken seine Söhne Alexander und Konstantin in den Vordergrund – und greifen BMW, Daimler und Uber an.
von Volker ter Haseborg

„Ich fühle mich noch ganz fit“ Erich Sixt widerspricht Rückzugs-Spekulationen

Exklusiv
Der Gründer des größten Mietwagenunternehmens in Deutschland, Erich Sixt, macht vorerst weiter. Der 74-Jährige tritt Spekulationen entgegen, dass sein Sohn im Sommer den Vorstandsvorsitz bei Sixt übernehme.
von Volker ter Haseborg

Kein Grindel als Model Die Werbung, die sich Sixt nicht traut

Den zurückgetretenen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel wegen der Oligarchen-Uhr veralbern? Lieber nicht, entschied Deutschlands größter Autovermieter Erich Sixt. Eigentlich ist er berüchtigt für freche Reklame.
von Volker ter Haseborg

Befreiung aus der Isolation Saudi-Arabien lockt Mittelständler mit Großaufträgen

Premium
Das Verbot von Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien wird verlängert – aber nur für rein deutsche Produkte. Saudi-Arabien hofft weiter auf ein Ende der Isolation und lockt deutsche Unternehmen mit Milliarden.
von Volker ter Haseborg

Freigeist Team Thelen: Die Macher hinter dem TV-Investor

Frank Thelen ist durch die „Höhle der Löwen“ zum Popstar der deutschen Start-up-Welt geworden. Seine Firmenbeteiligungen organisiert er über sein Unternehmen Freigeist. Das Tagesgeschäft führen seine vier Partner.
von Volker ter Haseborg

Schlammschlacht Thelens Fehde mit Von Floerke kratzt am Image

Premium
Frank Thelen ist der Sonnenkönig der deutschen Start-up-Republik. Doch die Schlammschlacht mit einem Gründer zeigt nun seine Schwächen. Ein Blick hinter die Kulissen einer angekratzten Marke.
von Volker ter Haseborg, Melanie Bergermann, Jacqueline Goebel und Henryk Hielscher

„Haben eine Sensation gebaut“ Sixt verschmilzt Autovermietung und Carsharing

Deutschland größter Autovermieter Sixt vereint Carsharing, Autovermietung und Taxi-Dienste in einer App. Die Eigentümerfamilie feiert ihre Pullacher Plattform und stichelt gegen BMW und Daimler.
von Volker ter Haseborg

ADAC Die Gelben Engel wollen zum digitalen Pannendienst werden

Premium
Der ADAC hat 21 Millionen Mitglieder – die aber dem Digitalen eher skeptisch gegenüberstehen. Jetzt geht Deutschlands größter Verein in die Offensive. Was hinter dem Vorstoß steckt und ob er gelingen kann.
von Simon Book und Volker ter Haseborg
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8