WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Xaleon Teamviewer kauft österreichisches Software-Start-up

Nach der Akquisition von Ubimax im vergangenen Jahr plant Teamviewer eine zweite Übernahme. Es geht wohl um einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Über den Gesamtkaufpreis für die Linzer Firma Xaleon wurde Stillschweigen vereinbart. Quelle: dpa

Das schwäbische Unternehmen Teamviewer kauft das österreichische Software-Start-up Xaleon. „Xaleon ist eine großartige Ergänzung unseres bestehenden Produktportfolios“, sagte Firmenchef Oliver Steil über den Anbieter einer Technologie, die eine besondere Form des Screensharings ermöglicht.

Für Teamviewer, das vor allem für seine Fernwartungssoftware bekannt ist, ist es nach der Akquisition des Augmented-Reality-Spezialisten Ubimax im vergangenen Jahr erst die zweite Übernahme.

Über den Gesamtkaufpreis für die Linzer Firma wurde Stillschweigen vereinbart. Bekannt ist, dass Teamviewer einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag zahlt sowie eine variable Komponente.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%