WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andreas Macho Reporter WirtschaftsWoche

Andreas Macho ist Absolvent der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Nach dem Studium der Germanistik und Publizistik arbeitete er als Reporter für die österreichische Tageszeitung "Kurier" und schrieb für die Österreich-Seiten von "Die Zeit". Es folgten Ausbildungsstationen bei "Der Spiegel" und "Die Zeit". Seit 2015 arbeitet er als Redakteur im Investigativ-Team der WirtschaftsWoche in Frankfurt. Seit 2019 ist Macho Korrespondent in München mit den Schwerpunkten Siemens, Osram, Osteuropa und investigative Recherche.

Mehr anzeigen
Andreas Macho - Reporter WirtschaftsWoche

Siemens Energy Der grüne Hoffnungsträger der Börse kämpft mit schmutzigen Altlasten

Premium
An der Börse wird Siemens Energy für seine grüne Zukunftstechnologie gefeiert. Dabei kämpft das Unternehmen mit Kohlegegnern, wegbrechenden Märkten und teils alter Technologie. Nun stehen harte Einschnitte bevor.
von Andreas Macho

Siemens-Tochter Mendix „Siemens hat mit uns Start-up-Charakter eingekauft“

Premium
Vom Großkonzern übernommen: Vor zwei Jahren hat Siemens das Start-up Mendix gekauft. Dessen CEO Derek Roos erklärt, wie es dem deutschen Industrie-Riesen zu mehr Offenheit verhilft und ihn im Kampf gegen Amazon stärkt.
Interview von Andreas Macho

Hackerangriff auf Impfstoff-Dokumente „Alle Daten rund um den Impfstoff sind Ziel von Nachrichtendiensten“

Der Corona-Impfstoff sorgt für Cyber-Attacken. IT-Sicherheitsexperte Florian Oelmaier hat zwei angegriffene Logistiker betreut und erzählt, wie der Angriff ablief und was die Täter erbeuteten.
Interview von Andreas Macho

Anlegeranwalt Klaus Seimetz „Gold macht es Betrügern einfacher“

Anleger des hessischen Goldhändlers PIM Gold wurden offenbar um drei Tonnen Gold geprellt. Am Dienstag startet der Prozess. Anlegeranwalt Klaus Seimetz erklärt, was der Prozess für Anleger bedeutet.
Interview von Andreas Macho

Herrenknecht Rüdiger Grube räumt Aufsichtsratsposten

Exklusiv
Rüdiger Grube, der frühere Chef der Deutschen Bahn, scheidet zum Jahresende 2020 aus dem Aufsichtsrat des Tunnelbohrmaschinenherstellers Herrenknecht aus. Er wird durch den ehemaligen EU-Kommissar Oettinger ersetzt.
von Andreas Macho

„2 Minuten 2 Millionen“ Stefan Piëch und Alex Schütz neu bei Österreichs „Höhle der Löwen“

Exklusiv
Stefan Piëch ist nun nicht mehr nur Urenkel von Ferdinand Porsche und Aufsichtsratsmitglied bei Porsche und Seat. Er wird in der Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ in der kommenden Staffel als Juror und Investor auftreten.
von Andreas Macho

Osram-Chef Berlien geht Die finale Demütigung

Osram-Chef Olaf Berlien zieht nach dem Übernahmepoker um den Leuchtkonzern seine Konsequenzen: Im Februar gibt er den Chefposten bei Osram ab. Von seinem Erbe wird nicht viel bleiben, sogar der Name könnte verschwinden.
Kommentar von Andreas Macho

Gefährlicher Partner Die Illusion von einer Welt ohne Google

Premium
Banken, Autokonzerne, Industrie und Mittelstand – Google macht sich in der deutschen Wirtschaft breit. Während sich die EU müht, den US-Konzern im Internet einzuhegen, drängt der längst weit darüber hinaus.
von Peter Steinkirchner, Henryk Hielscher, Matthias Hohensee, Andreas Macho, Cornelius Welp und Silke Wettach

Gefährdungslage Bundeskriminalamt warnt vor Protesten vor Impfstoffzentren

Exklusiv
Im Zuge der zeitnahen Zulassung eines Corona-Impfstoffes warnt das BKA vor Protesten von Impfgegnern, Corona-Skeptikern und Verschwörungstheoretikern.
von Andreas Macho

Nach Übernahme durch AMS Warum die Jobgarantien bei Osram wieder wackeln

Premium
Arbeitnehmervertreter bei Osram warten nach der Übernahme durch den österreichischen Halbleiterkonzern AMS auf strategische Entscheidungen für die deutschen Standorte – und fürchten einen Stellenabbau, trotz Jobgarantie.
von Andreas Macho
Seite 1 von 41
Seite 1 von 41