WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

dapd Nachrichtenagentur

Die aus der deutschen AP hervorgegangene Nachrichtenagentur DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH ist eine der großen deutschen Nachrichtenagenturen und bietet In- und Auslandsnachrichten in Text und Bild sowie aktuelle Reportagen und Hintergrundberichte aus aller Welt an.

Mehr anzeigen
dapd - Nachrichtenagentur

Umfragewerte Wähler finden Trump ehrlicher als Clinton

Wenige Tage vor dem Wahltag verschärfen die Kandidaten ihre Attacken noch einmal. Eine neue Umfrage dürfte für Hillary Clinton alarmierend sein. Die Befragten befanden, Donald Trump sei ehrlicher und vertrauenswürdiger.

Syrien-Konflikt Russland will Waffenruhe in Syrien ab 1. März

Im Syrien-Konflikt prescht Russland mit einem Termin für einen Waffenstillstand vor. Doch die USA wollen die Feuerpause sofort. Denn sie vermuten eine Taktik hinter Moskaus Vorschlag.

Umstrittenes Maut-Gesetz "Von Anfang an der Wurm drin"

Nach der Verschiebung der Pkw-Maut fordern mehrere Ministerpräsidenten den Bund auf, mehr Geld in die Infrastruktur zu investieren. Das Gesetz bleibt somit ein Drahtseilakt für Verkehrsminister Dobrindt.

Frankfurter Flughafen Deutsche Polizei hindert US-Teenager an Dschihad-Reise

Anstatt in die Schule zu gehen, wollten drei Mädchen aus Denver mit gestohlenem Geld offenbar nach Syrien, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Die Polizei stoppte sie in Frankfurt.

Milliardendeal Fiat übernimmt Chrysler komplett

Fiat rüstet sich für die knallharte Konkurrenz im Autogeschäft: Der italienische Konzern übernimmt die restlichen Anteile an seiner US-Tochter Chrysler komplett. Dafür muss er eine Milliardensumme aufbringen.

Milliarden-Strafe JP Morgan und US-Behörden sollen sich geeinigt haben

Die Einigung soll kurz vor der Verkündigung stehen: JP Morgan und die US-Behörden haben laut Medienberichten die Details der Milliarden-Strafe wegen dubioser Hypothekengeschäfte besprochen. Es geht um Rekordsummen.

Einigung in Sicht Syrien akzeptiert russischen Chemiewaffen-Vorschlag

Syrien hat dem russischen Vorschlag zur Kontrolle seiner Chemiewaffen zugestimmt. Die Syrer wollen so eine „US-amerikanische Aggression gegen das syrische Volk“ verhindern.

Anstachelung zur Gewalt Ex-Präsident Mursi muss vor Gericht

Ägyptens gestürzter Präsident Mohammed Mursi wird sich wegen Anstiftung zur Gewalt und zum Mord vor Gericht verantworten müssen. Ihm und 14 weiteren Funktionären der Muslimbruderschaft soll der Prozess gemacht werden.

Dank Mobilgeräten Lenovo steigert Gewinn überraschend kräftig

Der weltgrößte Computerhersteller steigert im zweiten Quartal den Gewinn um 23 Prozent. Auch beim Umsatz legt Lenovo deutlich zu. Die Chinesen profitieren vom guten Geschäft mit Smartphones.

Datenspionage Ex-CIA-Techniker bekennt sich zu Prism-Enthüllungen

Hinter den Enthüllungen über die Internetüberwachung durch den US-Geheimdienst NSA steckt ein Techniker einer externen Beratungsfirma. Der 29-jährige habe die Dokumente aus Gewissensgründen veröffentlicht.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10