WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 3/5

Aktientipp - Gildemeister: Gewinn-Maschine mit doppelter Kraft

Überraschend hohe 1,4 Milliarden Euro Umsatz schaffte Maschinenbauer Gildemeister in den ersten neun Monaten 2012. Der bisherige Jahresrekord (1,9 Milliarden Euro 2007) dürfte bald übertroffen werden. Innerhalb eines Jahrzehnts hätte der Bielefelder Spezialist für Werkzeugmaschinen sein Geschäftsvolumen verdoppelt. Das zeigt, dass selbst Unternehmen aus konjunktursensiblen Branchen langfristig deutlich zulegen können – zum Vorteil der Anleger: Gildemeister-Aktien zählen derzeit zu den aussichtsreichsten Papieren der Maschinenbaubranche.

Kursverlauf der Gildemeister-Aktie

Gildemeister profitiert insbesondere von der Zusammenarbeit mit dem japanischen Maschinenbaukonzern Mori Seiki. Allein in diesem Jahr dürften Aufträge über 350 Millionen Euro auf Vertrieb und Wartung von Mori-Seiki-Maschinen hierzulande entfallen. Gildemeister hat über Mori Seiki auch einen besseren Zugang zu den asiatischen und amerikanischen Märkten. Im Konzern stammen fast zwei Drittel der Aufträge aus dem internationalen Geschäft. Knapp 50 Millionen Euro Nettogewinn im ersten Dreivierteljahr (plus 74 Prozent) zeigen, dass die Marge stimmt. Die Zielvorgabe, bis Jahresende 75 Millionen Euro Reingewinn, dürfte kein Problem sein.

Diese Aktien hat Buffett im Depot

Mori Seiki hält 20,1 Prozent der Gildemeister-Aktien, die Westfalen haben 5,1 Prozent an Mori. Eine Fusion dürfte angesichts der führenden Marktstellung der Partner die Wettbewerbshüter auf den Plan rufen. Das aber hindert beide nicht daran, operativ eng zusammenzuarbeiten: Vor Kurzem stellten beide erstmals eine gemeinsam entwickelte Fräsmaschine vor.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%