Börsen Asien Trumps Steuer-Ankündigung treibt den Nikkei an

Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, in den nächsten Wochen größere Steuerpläne vorzulegen, freut die Anleger in Japan. Im Sog neuer Rekordstände an den US-Börsen legte der Tokioter Nikkei zu.

Vor einem Börsenvideofenster in Japan. Quelle: AFP

TokioHoffnungen auf Steuersenkungen in den USA haben die Tokioter Börse am Freitag beflügelt. Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, in den nächsten Wochen größere Steuerpläne vorzulegen, habe auch die die Anleger in Japan ermutigt, sagten Händler. Sie setzen nun auf erste konkrete Details zu den Vorstellungen, wie Trump mit seiner Wirtschaftspolitik die US-Konjunktur ankurbeln will. Der Republikaner hatte im Wahlkampf steuerliche Vergünstigungen, Deregulierung und Infrastrukturprogramme versprochen, ist Einzelheiten aber bislang schuldig geblieben.

Im Sog neuer Rekordstände an den US-Börsen legte der Tokioter Leitindex Nikkei bis zum frühen Nachmittag 2,3 Prozent auf 19.335 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix kletterte um rund zwei Prozent auf 1544 Zähler. Die Trump-Äußerungen gaben auch dem Dollar Auftrieb. Im Gegenzug verhalf der Yen-Rückgang japanischen Exportwerten zu kräftigen Kursgewinnen. So stiegen die Aktien des Autobauers Toyota um 2,9 Prozent. Die Titel des Elektronikkonzerns Panasonic zogen um mehr als drei Prozent an.

Der Euro notierte am Devisenmarkt in Fernost wenig verändert bei 1,0662 Dollar. Zur japanischen Währung legte der Dollar 0,4 Prozent auf 113,60 Yen zu. Der Schweizer Franken lag zum Euro bei 1,0677 und zum Dollar bei 1,0010.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%