WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Euro steigt weiter gegenüber dem Dollar

Von Montag auf Dienstag ist der Euro um einen halben Cent gegenüber dem Dollar gestiegen. Weitere Impulse am Markt sind zunächst nicht zu erwarten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Euro fällt unter die 1,4 US-Dollar-Marke. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat am Dienstag zugelegt und ist in Richtung der Marke von 1,14 US-Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1388 Dollar und damit knapp einen halben Cent mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag noch auf 1,1332 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag dürften die Impulse durch Konjunkturdaten eher gering ausfallen. Weder in Europa noch in den USA stehen besonders entscheidende Konjunkturnachrichten an. Auftritte wichtiger Zentralbanker sind ebenfalls rar gesät. In Großbritannien wird sich jedoch Notenbankchef Mark Carney vor einem Parlamentsausschuss zum Brexit-Vertragstext der Regierung äußern.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%