WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro hält sich über 1,12 US-Dollar

Der Euro hält sich am Donnerstag über der Marke von 1,12 US-Dollar. Am Nachmittag blicken die Anleger nach Litauen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Nach den angekündigten Lockerungen der Zinspolitik in den USA zieht der Euro-Kurs seit Mittwochabend an. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat sich am Donnerstag über der Marke von 1,12 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1230 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1257 Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag blicken die Finanzmärkte nach Vilnius, die Hauptstadt Litauens. Dort trifft sich der EZB-Rat zu einer auswärtigen Sitzung. Das Treffen findet in einem Umfeld mit konjunktureller Schwäche, hohen politischen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China und Spekulationen auf Zinssenkungen der US-Notenbank statt. Von der EZB wird allerdings kein baldiger Zinsschritt erwartet, zumal sie über wesentlich weniger geldpolitischen Spielraum verfügt als etwa die amerikanische Notenbank Fed.

Mehr: Die US-Notenbank Fed öffnet die Tür für eine Zinssenkung. An diesem Donnerstag tagt die Europäische Zentralbank: Was von der Sitzung zu erwarten ist.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%