WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Apples Umsatzwarnung lastet auf Tokioter Aktienmarkt

Der Aktienmarkt in Tokio ist mit Verlusten in den Tag gestartet. Apple hatte zuvor angekündigt, dass es seine Umsatzprognose verfehlen wird.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Börse hat sich wieder leicht erholt. Quelle: dpa

Der Aktienmarkt in Tokio hat nach einer Umsatzwarnung von Apple wegen des Coronavirus-Ausbruchs mit einem deutlichen Minus den Handel begonnen. Besonders Technologie-Werte zogen die wichtigsten Indizes am Dienstag ins Minus. Der iPhone-Hersteller hatte zuvor wegen des Ausbruchs in China seine eigenen Umsatz-Ziele zurückgenommen. Die Hersteller von Maschinen zur Fertigung von Halbleitern wie Tokyo Electron sackten ab. Zuvor war bekanntgeworden, dass die USA Maßnahmen zur Unterbindung von Chiplieferungen an Huawei prüfen.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 1,2 Prozent tiefer bei 23.237 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank ebenfalls um 1,2 Prozent und lag bei 1668 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,2 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,6 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,2 Prozent auf 109,67 Yen und legte 0,2 Prozent auf 6,9947 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9806 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,0828 Dollar und gab 0,1 Prozent auf 1,0619 Franken nach. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,2998 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%