WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Furcht vor Handelskrieg – Nikkei-Index fällt auf Drei-Wochen-Tief

Schwache US-Geschäftszahlen haben die Furcht vor den Konsequenzen eines Handelskriegs zwischen den USA und China bestärkt. Der Nikkei fiel im frühen Handel um 1,28 Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Gebäude der Tokyo Stock Exchange in der japanischen Hauptstadt Tokio. Quelle: dpa

Tokio Der Aktienmarkt in Japan hat am Donnerstag deutlich schwächer tendiert. Der Leitindex Nikkei fiel im frühen Handel um 1,28 Prozent auf 21.193 Punkte und damit den tiefsten Stand seit drei Wochen. Der breiter gefasste Topix verlor sogar 1,38 Prozent auf 1545 Zähler. Die schleppenden Exporte und schwache Geschäftszahlen aus den USA nährten die Furcht vor den Konsequenzen eine Handelskriegs zwischen den USA und China.

Der Euro notierte im fernöstlichen Devisenhandel weitgehend unverändert bei 1,1285 Dollar. Zur japanischen Währung lag die US-Devise bei 107,66 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%