WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Japanische Börsen legen zu - Auto-Aktien gefragt

Die Grundstimmung bleibt wegen des Handelsstreits weiter schlecht. Aber die Tokioter Börse erholt sich am Mittwoch von den Verlusten des Vortags.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Tokio Nach Verlusten am Vortag hat sich die Tokioter Börse am Mittwoch wieder stärker präsentiert. Der Standardwerte-Index Nikkei stieg im frühen Nachmittagshandel um 0,22 Prozent auf 21.884 Punkte, nachdem er am Dienstag auf ein Zwei-Wochen-Tief abgesackt war. Der breiter gefasste Topix-Index tendierte mit 0,54 Prozent im Plus bei 1647 Punkten.

Die Grundstimmung bleibe aber angesichts des Handelsstreits zwischen China und den USA weiter schlecht, sagte der Aktien-Strategie Shusuke Yamada von der Bank of Japan Merrill Lynch.

Auf der Gewinnerseite standen am Mittwoch Auto-Aktien. Mazda legten rund drei Prozent zu, Toyota-Papiere knapp zwei Prozent. Rohstoff-Aktien verbuchten hingegen wegen des sinkenden Ölpreises Verluste. Die Aktien von Japan Petroleum gaben etwa 1,5 Prozent nach.

Ein Euro wurde im asiatischen Handel mit 1,1305 Dollar bewertet und damit etwas höher als im späten New Yorker Handel.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%