WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Topix, Nikkei und Co. Nikkei-Index deutlich im Minus – Technologiewerte unter Druck

Im Sog der Verluste am US-Aktienmarkt rutscht auch die japanische Börse deutlich ins Minus. Panasonic-Papiere brachen um sechs Prozent ein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP

Tokio Die japanische Börse ist am Mittwoch nach schwachen Vorgaben von der Wall Street abgestürzt. Vor allem Technologiewerte standen nach dem Datenskandal bei Facebook unter Druck. Hier fürchten Investoren eine schärfere Regulierung der Branche.

Der Leitindex Nikkei fiel um 1,7 Prozent auf 20.951 Zähler. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 1,5 Prozent auf 1692 Punkte.

Panasonic-Aktien brachen um sechs Prozent ein, weil der Kunde Tesla mit Problemen kämpft. Ein tödlicher Unfall mit einem Tesla-Fahrzeug in Kalifornien wird in den USA offiziell untersucht, was auch Anleger an der Wall Street nervös macht.

Der Dollar wertete zur japanischen Währung auf und kostete 105,56 Yen. Der Euro lag im fernöstlichen Handel leicht im Plus bei 1,2415 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%