WGF Immobilien Anlegern droht Millionenschaden

Das Unternehmen WGF Immobilien scheint Probleme zu haben. Weil es seinen Jahresabschluss nicht vorlegt, hat die Börse die Anleihen vom Handel ausgesetzt. Für Anleger sieht es düster aus.

Ein versäumter Jahresabschluss der WGF könnte Anlegern Schäden in Millionenhöhe bescheren. Die Börse Düsseldorf hat den Handel mit Anleihen des Immobilienhändlers ausgesetzt. Quelle: dpa

Anlegern des umstrittenen Immobilienkonzerns WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung droht ein Millionenschaden. Der Konzern hätte bis zum 30. November 2012 einen testierten Jahresabschluss vorlegen müssen, dies bislang aber versäumt.

Die Börse Düsseldorf hat nun den Handel mit Anleihen des Immobilienhändlers ausgesetzt. Pino Sergio, der WGF-Chef hatte zuvor noch versucht, einen Aufschub für die Abgabe des Jahresabschlusses gewährt zu bekommen, doch der Handelsbetreiber lehnte ab. Die Investoren, schätzungsweise mehrere tausend und darunter viele Privatanleger, werden ihre Papiere nicht los.

In welchen Städten es an Wohnungen fehlt
LondonDer Londoner Bürgermeister Boris Johnson will mit harten Mitteln den Wohnungsmangel bekämpfen: Er will auf dem Gelände des Flughafens Heathrow ein Wohngebiet für rund 250.000 Menschen bauen lassen. Um den Plan zu realisieren, soll das Gelände für rund 19 Milliarden Euro aufgekauft und bebaut werden. Dafür sollen neue Flughäfen am Rande der Stadt entstehen. Das berichtet die Zeitung
In neuem Licht erstrahlt das Münster in Freiburg am Donnerstag Quelle: dpa
Eine Frau fährt am Mittwoch auf einem Fahrrad in Karlsruhe vor dem Schloss durch eine Lindenallee Quelle: dapd
Der Sitz des Verteidigungsministeriums in Bonn auf der Hardthöhe Quelle: dpa
Vor der Rathaus-Kulisse und dem NORD/LB Gebäude (r) tummeln sich am Sonntag Menschen auf dem zugefrorenen Maschsee in Hannover Quelle: dpa
Ein Frachter fährt am Dienstag im Rhein bei Düsseldorf Quelle: dpa
Der Kölner Dom, aufgenommen bei Nacht mit dem Museum Ludwig Quelle: dpa

Eine Möglichkeit wäre es, auf eine andere Börse auszuweichen, nach Frankfurt beispielsweise. Doch auch dort wird derzeit geprüft, den Handel auszusetzen. Andere Handelsplätze folgen in solchen Fällen normalerweise der Empfehlung der Heimatbörse.

WGF hat in der Vergangenheit Privatanleger und kleinere institutionelle Investoren mit sogenannten Hypothekenanleihen angelockt. Die Papiere bieten Zinskupons von fünf bis sechs Prozent und sind mit Grundpfandrechten für Immobilien besichert.

Dabei sammelt die WGF erst das Geld der Anleger ein und investiert es dann in die Immobilien. Zurückgezahlt werden Anleihen mit dem Erlös aus dem Verkauf der entsprechenden Immobilien.

  • 1
  • 2
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%