WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hauptversammlung Deutsche-Bank-Aktionär fordert Abberufung von AR-Chef Achleitner

Der Deutsche-Bank-Aktionär Karl-Walter Freitag will über die Abberufung von Aufsichtsratschef Achleitner abstimmen lassen – zum wiederholten Male.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein kritischer Aktionär fordert seit Jahren die Abberufung des Aufsichtsratsvorsitzenden. Quelle: dpa

Alle Jahre wieder: Die Hauptversammlung der Deutschen Bank am 20. Mai soll nach dem Willen des kritischen Aktionärs Karl-Walter Freitag erneut über die Abberufung von Aufsichtsratschef Paul Achleitner abstimmen. Zudem fordert Freitag unter anderem, Konzernchef Christian Sewing das Vertrauen zu entziehen und die Vergütung für die Aufsichtsratsmitglieder zu kürzen, wie aus dem Reuters vorliegenden Ergänzungsverlangen zur Tagesordnung hervorgeht.

Freitag liefert sich seit Jahren einen Kleinkrieg mit der Deutschen Bank und hat das Geldhaus wiederholt verklagt. Im vergangenen Jahr scheiterte sein Antrag auf Abberufung Achleitners, obwohl viele Aktionäre kein gutes Haar an dem Österreicher ließen: Nur knapp zehn Prozent stimmten für eine Abberufung. Die Deutsche Bank lehnte eine Stellungnahme ab.

Mehr: Banken sollten die Krise als Chance begreifen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%