WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Karin Finkenzeller Korrespondentin (Paris)

Karin Finkenzeller schreibt seit 2008 aus und über Frankreich. Nach fünf Jahren Sarkozy-Präsidentschaft machte sie sich das Motto des Wahlgewinners François Hollande - "Jetzt ist es Zeit für den Wechsel" - zu eigen. Seit September beobachtet sie nun für die Wirtschaftswoche, dass das französische "savoir vivre" häufig hinter der Angst um die Kaufkraft verschwindet, und dass Franzosen zuweilen ein eigenwilliges Verständnis von öffentlichen Geldern haben. In Paris zu leben, ist weniger romantisch, als die Reiseführer glauben machen - aber sehr viel bunter. In ihrem Wohnviertel unweit des Bahnhofs Gare du Nord und der Kirche Sacre Coeur unternimmt die Journalistin täglich eine kleine Reise nach Indien entlang der Sari-Boutiquen, Nähstuben, Handyläden und Restaurants mit ihrem unwiderstehlichen Geruch nach Masala. Das Interesse an anderen Ländern führte Finkenzeller bald nach Studium und Volontariat mehrfach nach Lateinamerika und dann nach Spanien, wo sie als Korrespondentin der Financial Times Deutschland den Immobilienboom und dessen Niedergang miterlebte. 2001 erhielt sie den Vogel-Preis für Wirtschaftsjournalisten, 2011 den deutsch-französischen Journalistenpreis für eine Reportage über die französische Post.

Mehr anzeigen
Karin Finkenzeller - Korrespondentin (Paris)

Auslandskonjunktur So steht es um Deutschlands wichtigste Exportkunden

Premium
Wie gut es der deutschen Wirtschaft geht, hängt entscheidend von der Auslandskonjunktur ab. Zeit für einen Blick nach China, in die USA, nach Frankreich und Großbritannien.
von Julian Heißler, Jörn Petring, Karin Finkenzeller und Yvonne Esterházy

Pfleger aus dem Ausland Das gute Geschäft mit dem gelobten Land

Premium
Pfleger aus dem Ausland sollen den Notstand in Deutschland lindern. Die Prüfgesellschaft Dekra profitiert bereits davon – etwa in Albanien.
von Karin Finkenzeller

Protest der Gelbwesten Milliarden sollen Frankreich den sozialen Frieden bringen

Staatschef Macron reagiert mit einer TV-Ansprache ans Volk auf die Proteste. Mit teuren Zugeständnissen riskiert er den Bruch des Defizitlimits. Doch die Demonstranten in den gelben Westen lassen sich nicht umstimmen.
von Karin Finkenzeller

Deutschlands wichtigster Partner Deutsche Unternehmer fürchten gelbes Fieber in Frankreich

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron ist zum ersten Mal vor dem Druck der Straße zurückgewichen. Wankt der Hoffnungsträger? Eindrücke von der Weihnachtsfeier der deutsch-französischen Handelskammer in Paris.
von Karin Finkenzeller

Rettet ihn Europa? Emmanuel Macron: Goldjunge war gestern

Premium
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist unbeliebter denn je. Die Reformen des französischen Staatschefs zeigen auch deshalb keine Wirkung, weil Firmen noch immer zu wenig investieren.
von Karin Finkenzeller

Saudi-Dilemma Auch Regierungen kennen bei der Exportförderung keine Skrupel

Premium
Im globalen Monopoly um Industrieaufträge zeigen China, die USA und Frankreich wenig Skrupel. Allein der Bundesregierung fehlt eine klare Strategie.
von Karin Finkenzeller, Max Haerder und Julian Heißler

Kunstbetrieb Künstlerische Intelligenz im Museum

Premium
Mithilfe von Algorithmen und Apps offerieren Museen weltweit ihre Werke einem neuen Publikum – und werfen dabei die Frage auf, wie wichtig der Mensch noch im Kunstbetrieb ist.
von Karin Finkenzeller

Postengeschacher statt Zukunftsvision Wie Frankreich Deutschland in Europa abhängt

Premium
Vor dem Treffen von Merkel und Macron ist klar: Frankreich verfolgt eine klare Strategie – Deutschland hat keinen Plan. Im europäischen Machtkampf um Personal und Inhalte gerät die Bundesregierung ins Hintertreffen.
von Sven Böll, Karin Finkenzeller, Elisabeth Niejahr und Silke Wettach

Wie gefährlich ist Glyphosat? Jetzt stehen die Krebsforscher in der Kritik

Premium
Mit seiner Glyphosatstudie hat das Krebsforschungsinstitut der WHO die Grundlage für die Klagen gegen Bayer-Tochter Monsanto bereitet. Forscher dort verzweifeln mitunter selbst an der Uneindeutigkeit der Ergebnisse.
von Karin Finkenzeller und Jürgen Salz

Reiseunternehmen Wie Flixbus von München aus Frankreich erobert

Vor drei Jahren hat Paris den nationalen Busmarkt liberalisiert. Das Münchener Unternehmen Flixbus ist dort inzwischen Marktführer - und treibt die Konkurrenz nun mit Elektrobussen vor sich her.
von Karin Finkenzeller
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10