WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Karin Finkenzeller Korrespondentin (München)

Karin Finkenzeller schrieb seit 2008 aus und über Frankreich. Nach fünf Jahren Sarkozy-Präsidentschaft machte sie sich das Motto des Wahlgewinners François Hollande - "Jetzt ist es Zeit für den Wechsel" - zu eigen. Für die WirtschaftsWoche hat sie beobachtet, dass das französische "savoir vivre" häufig hinter der Angst um die Kaufkraft verschwindet, und dass Franzosen zuweilen ein eigenwilliges Verständnis von öffentlichen Geldern haben. Das Interesse an anderen Ländern führte Finkenzeller bald nach Studium und Volontariat mehrfach nach Lateinamerika und dann nach Spanien, wo sie als Korrespondentin der Financial Times Deutschland den Immobilienboom und dessen Niedergang miterlebte. 2001 erhielt sie den Vogel-Preis für Wirtschaftsjournalisten, 2011 den deutsch-französischen Journalistenpreis für eine Reportage über die französische Post. Seit 2019 berichtet sie für die WirtschaftsWoche aus München.

Mehr anzeigen
Karin Finkenzeller - Korrespondentin (München)

Macron lädt nach Versailles „Das ist schon eine besondere Veranstaltung“

Trotz massiver Streiks gegen die geplanten Reformen von Frankreichs Staatschef Macron nehmen die Unternehmenschefs dessen Einladung ins Schloss Versailles gerne an. Was Enercon-Chef Hans-Dieter Kettwig erwartet.
von Karin Finkenzeller

Siemens-Energiesparte Die Stunde des Windmachers

Premium
Mit der Trennung vom Energiegeschäft erreicht die Zerlegung von Siemens 2020 ihr Finale. Kann der künftige Chef Michael Sen das neue Unternehmen zum Erfolg führen?
von Andreas Macho, Karin Finkenzeller und Angela Hennersdorf

Autoindustrie Aufbruch ins Schicksalsjahr

Premium
Die Autoindustrie steckt in der Krise – und erfindet sich gerade neu. Tausende Stellen fallen weg, neue entstehen. 2020 könnte ein Jahr des Aufbruchs werden – wenn die Unternehmen die richtigen Talente finden.
von Karin Finkenzeller, Martin Seiwert und Annina Reimann

Macrons Industriepolitik Die Zukunft bin ich

Premium
Frankreich mag unter einem Generalstreik ächzen, doch Emmanuel Macron will sein Land mit einer ehrgeizigen Industriepolitik zur ökonomischen Supermacht formen. Und Deutschland? Ist den Plänen gar nicht mal abgeneigt.
von Karin Finkenzeller

Sébastien Jean „Wir werden China nicht durch Größe schlagen“

Premium
Frankreichs Industriepolitik findet auch in Deutschland zunehmend Anklang. Was dahintersteckt, erklärt Sébastien Jean, der Direktor des wichtigsten französischen Instituts für internationale Wirtschaftsforschung CEPII.
Interview von Karin Finkenzeller

US-Strafzölle auf Champagner „Eine ganz schöne wirtschaftliche Katastrophe“

US-Präsident Donald Trump droht mit Strafzöllen auf französischen Champagner. Doch wer das Original liebt, zahlt womöglich gern fast jeden Preis dafür.
von Karin Finkenzeller

EntscheidungsMacher Nikolaus von Bomhard etabliert die KI bei MunichRe

Nikolaus von Bomhard sorgt für neuen Schwung bei der 1880 gegründeten MunichRe: Was er vorhat – und welche Rolle Künstliche Intelligenz dabei spielt.
von Karin Finkenzeller

Frühling in Paris Der erstaunliche Aufschwung der französischen Wirtschaft

Premium
Erstmals seit 14 Jahren wächst Frankreichs Wirtschaft deutlich stärker als die deutsche. Die Reformen von Präsident Macron sind umstritten, doch sie zeigen Wirkung – und lassen die Bundesregierung verzagt aussehen.
von Karin Finkenzeller und Stefan Reccius

Check24 erneut vor Gericht Ist Werbung bereits ein Versprechen?

Womit darf ein Versicherungsmakler werben? Und wie viel Transparenz darf ein Kunde erwarten? Bei der Klage gegen Check24 vor dem Münchner Landgericht geht es um viel mehr als nur den Verkauf von Versicherungen.
von Karin Finkenzeller

Vergleichsportal Check 24: Hier checken Sie nicht alles

Premium
Gerichte demaskieren das Geschäftsgebaren von Check24. Einige Versicherer kehren dem Onlinevergleichsportal inzwischen den Rücken – auch ein smartes Start-up aus den USA.
von Karin Finkenzeller
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10