WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Karin Finkenzeller Korrespondentin (München)

Karin Finkenzeller schreibt seit 2008 aus und über Frankreich. Nach fünf Jahren Sarkozy-Präsidentschaft machte sie sich das Motto des Wahlgewinners François Hollande - "Jetzt ist es Zeit für den Wechsel" - zu eigen. Für die WirtschaftsWoche hat sie beobachtet, dass das französische "savoir vivre" häufig hinter der Angst um die Kaufkraft verschwindet, und dass Franzosen zuweilen ein eigenwilliges Verständnis von öffentlichen Geldern haben. Das Interesse an anderen Ländern führte Finkenzeller bald nach Studium und Volontariat mehrfach nach Lateinamerika und dann nach Spanien, wo sie als Korrespondentin der Financial Times Deutschland den Immobilienboom und dessen Niedergang miterlebte. 2001 erhielt sie den Vogel-Preis für Wirtschaftsjournalisten, 2011 den deutsch-französischen Journalistenpreis für eine Reportage über die französische Post. Seit 2019 berichtet sie für die WirtschaftsWoche aus München.

Mehr anzeigen
Karin Finkenzeller - Korrespondentin (München)

Lars Windhorst Das geplatzte Comeback des einstigen Wunderkindes

Premium
Mit drei Rohstofffirmen wollte Lars Windhorst zeigen, dass er nachhaltig wirtschaften kann. Tatsächlich laufen auch diese Firmen des zweifachen Pleitiers schlecht. Das einstige Wunderkind bekommt dennoch frisches Geld.
von Melanie Bergermann, Karin Finkenzeller und Volker ter Haseborg

US-Onlineversicherer Lemonade zieht in den Preiskampf um deutsche Mieter und Hausbesitzer

Der US-Onlineversicherer Lemonade startet seine Expansion in Europa. Axa unterstützt den Markteintritt – und hofft auf frischen Wind für das eigene Geschäft.
von Karin Finkenzeller

Autozulieferer Kehraus im Land der Verbrenner

Premium
Keine andere Region hat so viele stolze Autozulieferer wie Stuttgart – und so viel durch die elektrische Mobilität zu verlieren. Eine Reise zu Unternehmern am Rande des Abgrunds.
von Martin Seiwert, Karin Finkenzeller, Henryk Hielscher und Stefan Reccius

Cypress Semiconductor Infineon wagt riskante Übernahme in den USA

Chiphersteller Infineon plant den größten Zukauf in seiner Unternehmensgeschichte. Doch die Aktionäre sind skeptisch.
von Karin Finkenzeller

Umweltgerechte Landgewinnung? In Monaco zahlt der Jetset für Seegras

Premium
Bevölkerungswachstum und enormer Flächenverbrauch machen die Gewinnung von Land aus dem Wasser zunehmend attraktiv. Monaco, die Betonhochburg der Reichen, versucht dies nun im Einklang mit der Umwelt.
von Karin Finkenzeller

Kampf gegen Fachkräftemangel Wie Franken Brexit-Flüchtlinge hofiert

Premium
In Franken gibt es viele Mittelständler, aber zu wenig Fachkräfte. Mit einer Kampagne will die Region nun osteuropäische Spezialisten anwerben, die wegen des Brexits Großbritannien verlassen.
von Karin Finkenzeller

Thyssenkrupp, Bayer, Siemens & Co. Wenn Finanzchefs die Macht übernehmen

Konzernchef Kerkhoff will Thyssenkrupp umbauen. Der ehemalige Finanzvorstand steuert den Konzern damit nach der Logik der Börse. Auch anderswo haben frühere CFOs die Macht übernommen. Erfolgreich sind nur wenige.
von Christian Schlesiger, Jürgen Berke, Rüdiger Kiani-Kreß, Angela Hennersdorf, Cornelius Welp, Mario Brück, Henryk Hielscher, Karin Finkenzeller und Jürgen Salz

Siemens Kaeser ist Vorbild für andere

Premium
Siemens trennt sich vom Traditionsgeschäft und stößt Kritiker vor den Kopf. Doch der Schritt ist konsequent und sichert die Zukunft des Konzerns.
Kommentar von Karin Finkenzeller

Ausgliederung der Energiesparte Siemens schrumpft – doch Wehmut sichert nicht die Zukunft

Siemens-Chef Joe Kaeser formt aus dem Industrieriesen einen Digitalkonzern. Die Ausgliederung der Energiesparte ist da nur konsequent. Weitere Schritte werden folgen.
Kommentar von Karin Finkenzeller

Neues Wettbewerbskonzept Siemens-Chef Kaeser bleibt Antworten schuldig

Siemens-Chef Joe Kaeser will den Konzern auf mehr Wettbewerb trimmen. Doch er bleibt Antworten schuldig. Wohl auch den Investoren am Mittwoch - allen Spekulationen um die Kraftwerkssparte zum Trotz.
von Karin Finkenzeller
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10