WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur US-Industrie fährt Produktion überraschend hoch

Entgegen der Erwartungen der Ökonomen ist die US-Industrie im Dezember gewachsen. Besonders der Handelsstreit mit China drückte das Wachstum zuletzt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die US-Notenbank teilte ein Produktionsplus der US-Industrie mit. Quelle: dpa

Die unter dem Handelsstreit mit China leidende US-Industrie hat ihre Produktion im Dezember überraschend erhöht. Sie stellte 0,2 Prozent mehr her als im Vormonat, wie die US-Notenbank am Freitag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen waren von einem Rückgang um 0,2 Prozent ausgegangen, nach einem kräftigen Plus von 1,0 Prozent im November. Während die Autobranche ihre Erzeugung drosselte, ging es anderen Bereichen nach oben. Die Produktion im weiteren Sinn - zu der neben der klassischen Industrie auch Versorger und Bergbau gehören - schrumpfte im Dezember hingegen um 0,3 Prozent.

Die Industrie macht etwa elf Prozent des Bruttoinlandsproduktes der USA aus. Ihre Aussichten haben sich angesichts der schwächeren Weltkonjunktur eingetrübt. Zudem machte ihr der Handelskonflikt mit China zu schaffen machen. Die beiden größten Volkswirtschaften haben sich gegenseitig mit Zollerhöhungen überzogen, am vergangenen Mittwoch aber ein erstes Teilabkommen zur Beilegung des Streits unterzeichnet.

Mehr: Die Trump-Regierung soll versucht haben, die Europäer mit drohenden Autozöllen zu erpressen. Das Ziel: Die EU sollte in der Iranpolitik auf US-Linie gebracht werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%