Edelsteine Rekordsumme für russischen Diamant erwartet

Bislang hat der russische Minenbetreiber Alrosa Diamanten nur zu Tage gebracht. Den 179-Karat-schweren Diamant Romanov hat sie nun selbst geschliffen und will eine Rekordsumme bei einer Auktion erzielen.

51,3 Karat - der größte Diamant der fünfköpfigen Familie Romanov. Quelle: PR

Die Roadshow begann in Moskau. Interessierte Kunden können von September an in Israel, den USA, Hong Kong und am Ende wieder Russland. Dort soll der in fünf Teile zerlegte Diamant dann im November versteigert werden. Die Eigner, der russische Betreiber der Diamantenmine, Alrosa, hoffen auf einen Erlös von rund 10 Millionen US-Dollar.

Herzstück der Diamanten-Familie Romanov, benannt nach einer Zarenfamilie ist der Dynasty. Aus dem ursprünglichen Edelstein mit einem Gewicht von 179 Karat (35,8 Gramm), schnitten die Juweliere des Unternehmens den Dynasty mit 51,38 Karat (10,28 Gramm). Als Farbe gaben die Hersteller D an, seine Reinheit wird dem Wert VVS1 angegeben - siehe Liste.

Die vier C und ein Z: Was den perfekten Diamanten ausmacht

Es ist der größte Diamant in der Historie der russischen Juwelen-Fertigung. Zugleich sei der Dynasty der wertvollste Stein und der mit den besten Werten in der Klarheit, der je in Russland geschliffen wurde, sagt das Unternehmen. Rund anderthalb Jahre hätte es gedauert, bis der Stein in die fünf kleineren zerlegt und bearbeitet wurde.

Gefunden wurde er in einer Mine in der Region Sakha, etwas mehr als 11.000 Kilometer per Landweg östlich von Deutschland. Dort wurde er bereits 2015 gefunden und danach von den Juwelieren des Unternehmens selbst verarbeitet. Das ist neu für das Unternehmen, das sich bislang darauf konzentrierte, Roh-Diamanten zu gewinnen.

Die Auktion der großen Stücke ist der Auftakt für Alrosas Online-Handel mit polierten Edelsteinen.

Die Namen der fünf Steine, die als Set versteigert werden, stammen von weiteren Adelsgeschlechtern, die in der Rolle des russischen Juwelenhandels eine wichtige Rolle gespielt hätten. Im 18. Jahrhundert unter Zar Peter. I begann das Land mit dem Schleifen von Diamanten.

Die Mitbieter können das Set ganz bequem von daheim oder dem Café aus erstehen: Die Auktion im November erfolgt online.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%