WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Börsenindikatoren Welche Kennzahlen jetzt Crash-Signale senden

Premium
Schrei vor Glück: US-Börsen entzogen sich bisher dem weltweiten Abwärtstrend. Doch diverse Indikatoren stehen jetzt auf Rot. Quelle: Laif, Getty Images (Montage: WirtschaftsWoche)

An den Finanzmärkten herrscht Nervosität, Aktien fallen weltweit. Ist das der Vorbote eines großen Absturzes? Mit diesen neun Indikatoren lässt sich die Lage einschätzen.

Ratsuchende Anleger muss Jörg de Vries-Hippen gleich enttäuschen. „Die eine Zahl, die aussagt, wohin die Märkte gehen“, sagt der Fondsmanager, „die gibt es nicht.“ Er muss es wissen. De Vries-Hippen ist seit einem Vierteljahrhundert im Geschäft, heute als europäischer Aktienchef von Allianz Global Investors (AGI). Er verwaltet unter anderem das 2,6 Milliarden Euro schwere Aktienportfolio des europäischen AGI-Dividendenfonds. Wobei, ein guter Indikator fällt ihm doch ein: „Wenn die Boulevardpresse anfängt, Anlagetipps zu geben, ist das meist ein guter Zeitpunkt, um sich auf fallende Kurse vorzubereiten.“ Soll heißen: Wenn „Bild“ und „Express“ Neulinge in Aktien treiben, sollten erfahrene Anleger verkaufen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%