WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autonomes Fahren Deutschland fährt beim Roboterauto den USA hinterher

Premium
Autonomes Fahren: Deutschland fährt den USA hinterher Quelle: Presse

BMW und Daimler schmieden eine Allianz für das autonome Fahren. Doch Pioniere aus den USA wie Waymo sind längst eine Stufe weiter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ein Montagabend, die weltgrößte Elektronikmesse verstopft Las Vegas. Vor dem Haupteingang des Sands-Konferenzzentrums warten Hunderte Messeteilnehmer auf ein Taxi. Viele sind genervt. Doch bei Vertriebsingenieurin Carrie hebt sich die Stimmung, als ein schwarzer BMW mit dem weißen Schriftzug des US-Automobilzulieferers Aptiv auf sie zurollt. Es ist ihre Lyft-Bestellung. „Eins der Selbstfahrenden“, jubelt die kleine blonde Frau in der roten Lederjacke, „ich bin ein echter Glückspilz“. Bevor sie einsteigt, macht sie ein Selfie.

Das Fahrzeug ist eins von 30 autonomen Taxis, mit dem der Chauffeurservice Lyft und sein Technologiepartner Aptiv beweisen wollen, dass Roboterautos kein Science- Fiction sind. Noch fährt das Auto mit einer Ausnahmegenehmigung. Im Auto sitzen ein Sicherheitsfahrer, der im Notfall eingreift, und ein Bordingenieur, der den Computer überwacht. Das Lyft-Aptiv-Tandem darf seinen Service bislang nur auf bestimmten Strecken anbieten, die zuvor Dutzende Male abgefahren und dabei mit Abstandssensoren und Kameras vermessen wurden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%