WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Asien Nordkorea will offenbar „Hotlines“ mit Südkorea wiederherstellen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hatte sich in der vergangenen Woche bereits erklärt, die Kommunikationsleitungen zu Südkorea wiederherzustellen. Der Schritt soll am Montag erfolgen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Nordkoreanische Machthaber kündigte die Wiederherstellung der Kommunikationsleitungen mit Südkorea an. Quelle: AP

Nordkorea wird die unterbrochenen Kommunikationsleitungen für Notfälle mit Südkorea am Montag um 9 Uhr (12.00 Uhr GMT) wiederherstellen. Dies meldet die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA. „Die südkoreanischen Behörden sollten positive Anstrengungen unternehmen, um die Nord-Süd-Beziehungen auf einen guten Weg zu bringen. Sie sollten vorrangig wichtige Aufgaben erfüllen, um eine gute Perspektive für die Zukunft zu eröffnen“, forderte der staatliche Sender gleichzeitig.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hatte sich in der vergangenen Woche bereit erklärt, die Kommunikationsleitungen wiederherzustellen. Nordkorea hatte die „Hotlines“ Anfang August erneut unterbrochen. Die Regierung protestierte damit gegen gemeinsame Militärübungen Südkoreas mit den USA. Ende September hatte Nordkorea eine neu entwickelte Flugabwehrrakete getestet. Kurz zuvor hatte Kim Jong Un Hoffnungen auf eine Wiederaufnahme von Friedensgesprächen mit Südkorea geweckt.

Mehr: Nordkorea führt weiteren Raketentest durch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%