WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Chinesischer Netzwerkausrüster Großbritannien erlaubt Huawei begrenzten 5G-Zugang

Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei darf Geschäfte in Großbritannien machen - aber nur in begrenztem Ausmaß, wie beispielsweise bei Antennen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dem umstrittenen Netzwerkausstatter wird gestattet, in Teilen der 5G-Infrastruktur präsent zu sein, die nicht wesentlich sind. Damit könnte der chinesische Konzern etwa Antennen zur Verfügung stellen. Quelle: dpa

London Großbritannien wird einem Pressebericht zufolge dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei begrenzten Zugang zum Netz der nächsten Mobilfunkgeneration (5G) erlauben. Darauf verständigte sich der Nationale Sicherheitsrat unter Leitung von Premierministerin Theresa May trotz Bedenken von Ministern, wie die Zeitung „Daily Telegraph“ berichtete.

Demnach soll Huawei gestattet werden, in Teilen der 5G-Infrastruktur präsent zu sein, die nicht wesentlich sind. Damit könnte der chinesische Konzern etwa Antennen zur Verfügung stellen. Eine ähnliche Rolle spielt er bereits im existierenden Mobilfunknetz Großbritanniens. Die USA werfen dem Unternehmen vor, seine Technologie, die weltweit in Mobilfunknetzen eingesetzt wird, könne zur Spionage genutzt werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%