Handelsstreit China verhängt Strafzölle auf 106 US-Waren

Peking reagiert auf eine Ankündigung von US-Präsident Trump, der neue Schutzzölle erheben will.

China kontert Donald Trump und verhängt Strafzölle auf US-Waren Quelle: dpa

Als Vergeltung für neue Strafzölle der USA auf chinesische Importe hat die Führung in Peking umgehend eigene Sonderabgaben auf Einfuhren aus den Vereinigten Staaten angekündigt.

Wie das Staatsfernsehen am Mittwoch berichtete, werden zusätzliche Zölle auf 106 Waren wie Sojabohnen, Autos und Chemieprodukte aus den USA verhängt.

Peking reagierte damit auf eine Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, der neue Strafzölle auf Produkte aus China erheben will: Auf 1300 Produkte sollen Strafzölle von 25 Prozent erhoben werden. Der Fokus liegt dabei auf Hightech-Produkten. Nach Angaben des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer sollen jedes Jahr Importe im Wert von bis zu 50 Milliarden Dollar mit empfindlichen Abgaben belegt werden.

China hatte daraufhin umgehend Vergeltungsmaßnahmen angekündigt. „China plant, das relevante US-Vorgehen unverzüglich vor die WTO-Schlichtungsstelle zu bringen, und ist bereit, Gegenmaßnahmen für US-Produkte mit der gleichen Intensität und Tragweite zu ergreifen, die in den nächsten Tagen veröffentlicht werden“, hatte das chinesische Handelsministerium am Mittwoch angekündigt.

Erst am Montag hatte China ebenfalls auf die jüngsten Eskalationen im Handelsstreit reagiert und 128 US-Produkte mit Importzöllen belegt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%