WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nato-Treffen Neuer US-Außenminister Pompeo reist sofort zur Nato

Kurz nach seiner Ernennung startet der neue US-Außenminister seine erste Auslandsreise. In Brüssel sorgte er bei der Nato bereits für Ärger.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Neuer US-Außenminister Mike Pompeo reist sofort zur Nato Quelle: dpa

Brüssel Wenige Stunden nach seiner Bestätigung durch den Kongress ist der neue US-Außenminister Mike Pompeo nach Europa zur Nato gereist. Die Arbeit der Allianz sei von unschätzbarem Wert, sagte der Republikaner in Brüssel bei einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Sie bedeute den USA viel.

Die Worte des Ministers stehen im Kontrast zu denen von Präsident Donald Trump, der die Nato als obsolet bezeichnet hatte. Der frühere Offizier, Kongress-Abgeordnete und CIA-Chef Pompeo gilt als Vertreter einer harten Linie besonders gegenüber dem Iran.

Aus US-Regierungskreisen verlautete, Pompeo habe bei einem Treffen mit seinen Kollegen hinter verschlossenen Türen zu einer Erhöhung der Verteidigungsausgaben aufgerufen. Die US-Regierung verlangt von den Europäern – insbesondere Deutschland – ihre Zusage zu Ausgaben in Höhe von zwei Prozent der Wirtschaftsleistung einzuhalten.

Dem Außenministerium in Washington zufolge soll Pompeo am Wochenende auch Saudi-Arabien, Jordanien und Israel besuchen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%