WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Nato

Die NATO ist eine militärisch-politische Organisation basierend auf dem Zusammenschluss von 29 europäischen und nordamerikanischen Ländern. Das Verteidigungsbündnis soll die Sicherheit der Mitgliedstaaten sowie die globale Stabilität gewährleisten.

Mehr anzeigen

Bundeswehr Achtung, Berater!

Premium
Der Untersuchungsausschuss zum Einsatz von Unternehmensberatern in der Regierung führt zu ersten Konsequenzen – allerdings ganz anderen, als eigentlich nötig wären.
von Elisabeth Niejahr

„Das geht vorbei. Wir kommen zurück“ Was von der Münchner Sicherheitskonferenz bleibt

Gräben zwischen den USA und Deutschland, Konflikte mit Russland und China: Die Sicherheitskonferenz 2019 war – wieder einmal – eine Konferenz voller Spannungen. Was bleibt in Erinnerung?

Maduro und Erdoğan Die Caracas-Ankara-Connection

Nicolas Maduro, der noch amtierende Machthaber Venezuelas, lässt große Mengen Gold in die Türkei bringen. Das Edelmetall ist der Schmierstoff für Maduros Romance mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan.
von Philipp Mattheis

Münchner Sicherheitskonferenz Merkel rechnet mit Trump ab

Breitseite gegen Donald Trump: Kanzlerin Merkel nimmt sich bei der Münchner Sicherheitskonferenz die „America-first“-Politik des Präsidenten vor. Trump könnte Deutschland demnächst an einer empfindlichen Stelle treffen.

Konferenz der Willigen Wie die USA um das „neue Europa“ buhlen

Die Iran-Politik entzweit das transatlantische Bündnis. Die USA suchen nach Alliierten für ihren Kurs – vor allem in Osteuropa. Eine Konferenz in Warschau erinnert an das Jahr 2003, als Bush neue Verbündete suchte.

Weltwirtschaft „Die USA werden alle Macht einsetzen, um amerikanischen Firmen Vorteile zu verschaffen“

Huawei, Nordstream 2, Eurofighter: An immer mehr Fronten treten Konflikte zwischen der Trump-Regierung und anderen Nationen zutage. Es wird mit ganz harten Bandagen gespielt, sagt USA-Experte Josef Braml.
Interview von Karin Finkenzeller

Abrüstungsabkommen Russland will INF-Vertrag ebenfalls aussetzen

Der INF-Atomabrüstungsvertrag ist in großer Gefahr. Als Reaktion auf die Aufkündigung durch die USA will auch Russland den Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen aussetzen. Kommt es wirklich zum Bruch?

Protz oder Pragmatismus Was die Regierungsflotte von anderen Ländern lernen kann

Premium
Die Regierungsflotte leidet unter einer Pannenserie. Darum will die Bundesregierung noch in diesem Jahr einen neuen Jet kaufen. Doch ein Blick auf andere Länder zeigt: Neue Flugzeuge allein lösen das Problem nicht.
von Rüdiger Kiani-Kreß und Julian Heißler

Mittelstrecken-Raketen USA kündigen historischen Abrüstungsvertrag mit Russland

Seit Monaten steht die Drohung im Raum. Seit Anfang Dezember lief ein Ultimatum. Nun machen die Amerikaner ernst und ziehen sich aus einem der wichtigsten nuklearen Abrüstungsabkommen mit Russland zurück.

Infrastruktur-Investitionen aus China „Wo soll denn die Gefahr liegen?“

Geht der deutsche Staat zu lasch mit Huawei um? Mitnichten, sagt der Wirtschaftsrechtler Hermann Meller und erklärt, warum er in Geschäften mit chinesischen Investoren und Unternehmen keine Gefahr sieht.
Interview von Niklas Dummer
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 22.02.2019

Das Protokoll einer Selbstzerstörung

Wie Europas größter Automobilclub vor die Wand gefahren wird – ein Jahr hinter den Kulissen des ADAC.

Folgen Sie uns