WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Organisation für das Verbot chemischer Waffen OPCW will nach Giftangriff Ermittlerteam nach Syrien schicken

Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen will ein Ermittlerteam in das syrische Duma schicken. Das Team bereite sich auf seine kurzfristige Entsendung vor.

Am Sitz der Organisation für das Verbot chemischer Waffen in Den Haag bereitet man sich auf die kurzfristige Entsendung eines Ermittlerteams vor. Quelle: dpa

Den HaagNach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien will die Organisation für das Verbot chemischer Waffen eine Ermittlungsmission in die betroffene Stadt Duma entsenden. Ihr Sekretariat habe die syrische Regierung aufgefordert, die nötigen Vorkehrungen für eine solche Entsendung zu treffen, teilte die OPCW am Dienstag in einer Erklärung mit.

Das Team bereite sich auf seine kurzfristige Entsendung vor. Die Anfrage falle zusammen mit einer Bitte der syrischen Regierung und Russlands um Ermittlungen wegen der Vorwürfe eines Chemiewaffeneinsatzes in Duma.

Das syrische Außenministerium hat erklärt, die OPCW zu einer Untersuchung des mutmaßlichen Angriffs eingeladen zu haben. Zuvor hatte sich Russland zu einer internationalen Begutachtung des Ortes des mutmaßlichen Giftgasangriffs bereiterklärt.

Der mutmaßliche Giftgasangriff vom Samstag hatte nach Angaben oppositioneller Aktivisten 40 Menschen getötet. Die Opposition machte die Truppen von Präsident Baschar al-Assad für die Attacke verantwortlich, die syrische Regierung und ihr wichtigster Verbündeter Russland dementierten das.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%